schwindel

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Aus: Deutsche Gesellschaft für Neurologie: "Bei Verdacht auf eine Vestibularisparoxysmie mit kurzen, Sekunden bis wenige Minuten dauernden Schwindelattacken mit oder ohne Ohrsymptome, häufig durch bestimmte Kopfpositionen ausgelöst oder moduliert, sollte ein Therapieversuch mit Carbamazepin vorgenommen werden ".

Neurotop ist Carbamazepin. In Deiner letzten Frage zum Thema schriebst Du, körperlich sei nichts gefunden worden!!Jetzt Vestibularisparoxysmie!

so wurde es mir mitgeteilt meinte es sei harmlos bis ich vor ein paar tagen anfing wegen alles was ich mailte nachzufragen warum neurotop es ist mir klar geworden die ganze sache nicht auf die leichte schulter zu nehmen

0

kenne jemanden mit denselben problemen. Es gibt eine manuelle methode mit bestimmten LAgerungen und ruckartigen bewegungen diese Gänge im Ohr wieder frei zu bekommen, wenn dort ein winziger fremdkörper den schwindel hervorruft. Nennt sich irgendwie "Notgriff" oder so ähnlich.

schonmal den Atlas entspannen lassen ? Kann auch dies hervorrufen. gute besserung!

das haben die im akh gemacht kine wirkung weist du noch mehr??? danke

0
@ihexe

Kleiner Kommentar an alle Kommentatoren, die zwar richtigerweise auf den Arzt verweisen, aaaber: Die Gründe für einen Schwindel zu diagnostizieren ist extrem schwierig. Ich kenne einen Fall bei dem Die Erkrankte bei Ärzten war, die man nicht mehr an zwei Händen abzählen kann. An der nahezu jedes medizinische Gerät mehrfach an ihr angewandt wurde und keine Ursache gefunden werden konnte. Irgendwann hat man vor lauter HNO's, Orthopäden, Neurologen, Kernspin und CT's, vor lauter Frenzel-Brillen und sonstigen Gerätschaften die NAse voll und fragt einfach mal rum... weil man schon verzweifelt ist. Viel Glück an ihexe.

0

mit den künsten der ärzte bist du sozusagen schon durch? einen zaubertrick habe ich auch nicht für dich, aber einen ratschlag: such behandlung bei einem experten für klassische homöopathie, frag apotheker danach, wer gut ist. mit dem experten kannst du auch besprechen, ob ein guter behandler der chiropraktik noch dazu konsultiert werden sollte.

danke für deinen rat sollja nicht so bleiben muss eben eine andere richtung her den mit schulter zucken ist nicht geholfen danke

0

und das: http://www.physio.de/forum/read.php?f=3&i=30076&t=30073&v=f

Ein guter Physiotherapeut kennt sich da aus, gute Besserung

http://de.wikipedia.org/wiki/Benigner_paroxysmaler_Lagerungsschwindel

Rede mit deinem Arzt, er wird dir helfen.

hab mit arzt gesprochen ist ja klar schulter zucken war antwort ebenso im akh bin ratlos

0
@maltem

wozu ist diese seite da um inf.zu bekommen wenns möglich ist anderer arzt ist auch klar

0
@ihexe

Ja wir versuchen rat zu geben aber hier ist erstens keiner Arzt und zweitens, wenn doch würde derjenige keine Ferndiagnose stellen(können).

0
@Elster79

"wenn doch würde derjenige keine Ferndiagnose stellen(können)"

Er würde es auch gar nicht dürfen.

0
@Elster79

ist auch klar aber so bekommt man mehr infos was mantun kann

0
@ihexe

Da scheint mir ein Forum wie das http://www.medizin-forum.de/phpbb/ doch etwas geeigneter.

0

Was möchtest Du wissen?