Schwimmunterricht mitmachen wenn ich hörgeräte habe?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich würde das mal mit der Schule klären, wie es ist.

Wenn du gar nicht ohne Hörgeräte hören kannst wird es ja auch schwer, falls mal was ist, mit dir zu reden.

An sich bin ich immer dafür, dass man mit macht. Auch damit man nicht dadurch ungewollt ausgeschlossen wird aus der Klasse. Zudem ist es sinnvoll schwimmen zu können und es auch mal regelmäßig zu üben.

Ich nehme beim Schwimmen die Hörgeräte raus und gehe so durch die Schwimmhalle. Wenn du den Lehrer verstehen möchtest, dann musst du von ihm von den Lippen ablesen oder notfalls aufschreiben lassen. Oder ihr klärt alles vorher (bevor ihr euch in der Kabine umzieht), was ihr im Unterricht macht.

Wenn es für dich nicht zu unangenehm ist (Das musst du ausprobieren) dann kannst du ja ohne mitmachen und ein Klassenkamerad kann dir dann irgendwie helfen.

Falls nicht: Da es ja ein kompletter Unterricht ist musst du das mit deinem Klassenlehrer besprechen weil du  so gesehen an dem Unterricht nicht Teilnehmen kannst und somit eine Komplette Note in deinem Zeugnis fehlt und dafür musst du glaube ich nur eine Bescheinigung vorzeigen dass du Hörgeräte trägst. Das sollte aber kein Problem sein.

huhu,

wir haben bei uns auch 2 Kinder die Hörgeräte tragen. Die nehmen das immer raus, weil es ja sonst kaputt gehen würde.

Ich denke, du solltest schauen, ob du denn gern schwimmen  lernen möchtest. Wenn ja dann würde ich versuchen, dass die Situation so optimiert wird dass du damit klar kommst.

Wenn du nicht schwimmen möchtest solltest du dich mit deinem Arzt unterhalten. Ich würde dir aber raten es auf jeden Fall zu machen.

PS: Du kannst auch dafür sorgen, dass dein schwimmen nicht benotet werden darf, falls das deine Angst ist.

BB

Wenn du ein ärztliches Attest hast, dass du am Schwimmunterricht nicht teilnehmen darfst, dann ist das ok. Ein Arzt wird das auch nur ausstellen wenn schwimmen wirklich keine Option für dich ist.

Wenn es kein Wasserdichtes ist musst du es natürlich abnehmen da es beschädigt werden kann.Am besten du klärst es mit deinem Sportlehrer und so findet ihr die beste Lösung.

Es wäre wahrscheinlich angeraten, die Schulordnung zu lesen und falls dort keine Informationen vorhanden sind, die Schulleitung zu kontaktieren.

Falls die Hörgeräte aber Wasserdicht sind, dürfte es eigtl. kein Problem seien, da sie ja keine Gefahr darstellen.

Ich hoffe ich konnte helfen.

MfG Juan

Aber wenn er tauchen muss, dann helfen auch keine wasserdichten Hörgeräte mehr. Sie werden auch kaputt gehen.

2
@Blumenmeerwelt

Tut mir leid, ich bin kein Experte und dachte, dass sie sowas aushalten würden.

Danke für die Berichtigung, Pardon.

1

Mittlerweile gibt es auch "wasserdichte" Hörgeräte.

Da brauchst du kein Attest,  rede mal mit deinem Arzt und/oder Hörgeräteakkustiker.

Google: Hörgerät wasserdicht

sowas ist doch vielleicht auch teurer oder?  

1

Brauchst du unter Wasser ein Hörgerät? Wohl kaum, also warum solltest du deswegen vom Schwimmunterricht befreit werden?

Wie soll er dann verstehen, was gesprochen wird? 

1
@Malavatica

Beim Schwimmen hört eigentlich niemand was, weil der Kopf häufig unter Wasser ist. Schüler einer Schule für Hörgeschädigte haben auch Schwimmunterricht. Wenn man als Behinderter normal behandelt werden will, sollte man auch alles mitmachen.

0

Was möchtest Du wissen?