Schwimmunterricht in der 10 Klasse so anstrengend?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das stimmt bestimmt so nicht es erbrechen sicher manchmal Kinder weil im Hallenbad das Chlorwasser, das grelle Licht und die schlechte Luft einen schwindelig machen doch so viele auch nicht und wenn dann laufen sie noch zur Toilette. Die Jugend war schon immer unsportlich seitdem es Cola, Fast Food und Fernsehen gibt das war in den 90ern schon genau wie heute. Der Leistungsdruck an den Schulen steigt jedoch wirklich immer mehr.

Also zu meiner Zeit hatten wir nur einen einzigen übergewichtigen in der Klasse und der war sogar realtiv sportlich und hat es immer auf eine durchschnittliche Note geschafft. Heute sehe ich, dass locker 50% der Klassen übergewichtig sind.

0

Ich musste früher (vor 4 Jahren) auch manchmal im Schwimmunterricht erbrechen. Aus dem einfachen Grund, dass unser Lehrer es nicht akzeptiert hatte, wenn jemand nach der 15. Runde keine Kondition mehr hatte und angedroht hat schlechte Noten zu geben, wenn man nicht weiter schwimmt.. Weiß nicht, wie das bei denen ist, aber ich weiß von vielen Nachbarskindern, dass das dort so ähnlich ist wie es bei mir war..

Schwimmen ist eben nicht für jeden was, genauso wie manche nicht lange laufen können.

Die haben noch mehr als nur das Chorwasser im Kopf.... :D also ich konnte innerhalb der ersten 3 Klassen schwimmen... wir hatten von 2-4. Klasse Schwimmunterricht... Selbst das Schwimmen für das Sportabzeichen war kein Thema beim Bund.. ich kanns auch nicht verstehen

Schwimmunterricht - muss ich teilnehmen?

Vermutlich wurden ähnliche Fragen schon sehr oft gestellt... aber egal...

Morgen habe ich leider wieder Schwimmunterricht ... Viele Leute mögen ja Schwimmunterricht und das kann ich bei den derzeitigen Temperaturen auch verstehen aber ich habe angst davor. Panische Angst! Ich würde natürlich gerne so wie alle anderen auch schwimmen können usw. aber ich kann es nicht!! Ich will ja irgendwie aber schon allein bei dem Gedanken, dass ich morgen schwimmen muss in Sport wird mit richtig übel... Mein Körper und meine Psyche wehrt sich einfach dagegen! Und das seitdem ich in der dritten Klasse eine Sportlehrerin beim Schwimmunterricht hatte dir genau das Gegenteil getan hat von dem was sie sollte - mir das Schwimmen beibringen. Sie hat es nur noch schlimmer gemacht... Ich hatte nie vertrauen in sie und sie hatte offenbar kein Verständniss für meine Angst vorm schwimmen... Aber trotzdem habe ich auch damals versucht mein Bestes zu geben... Ich kann mich an viele Dinge von damals noch erinnern.... z.B. Meinte sie bei einer Aufgabe, dass ich das ja eh nicht mache... Aber ich habe ihr dann zugerufen, dass ich es trotzdem versuche... ich habe irgendwie versucht mich zu überwinden... naja dabei ist trotzdem eine 5 rausgekommen ^^ hat meine Lage auch nicht besser gemacht... Und jetzt hasse ich alles, das etwas mit Schwimmunterricht zu tun hat... Also ich hasse es und habe einfach panische Angst davor! Ich kann ja schwimmen... aber nicht besonders gut... Nach kurzer Zeit muss ich mich irgendwo festhalten, weil ich einfach nicht mehr kann... liegt vermutlich an meiner panischen Atmung...

Naja jetzt zu meiner Frage ... Ich habe schon oft gelesen, dass man sich bei solchen Fällen ein Attest holen kann... aber naja bis morgen wird das wahrscheinlich nicht klappen... Bringt es etwas mit der Lehrerin darüber zu reden? Ich kann ihre Reaktion nicht so richtig einschätzen... kann ja sein, dass ich von ihr auch nicht ernstgenommen werde... Oder könnten meine Eltern mich für dieses mal davon befreien? Gibt es irgendeine Möglichkeit?

Bin dankbar für alle Antworten!

...zur Frage

Schwimmunterricht in der 7.Klasse kann man einen Atest vom Arzt wrgen panischer Angst bekommen?

Hallo,ich bin momentan noch 6. Klasse und in der 7.Klasse haben wir jeden Montag schwimmen,ich hatte Schwimmunterricht schon in der 2.Klasse und vor dem hatte ich schon immer mega panik ,ich habe immer geweint und habe mich fast übergeben an den Gedanken daran.Ich hatte mich damals durchgequält und war froh es hinter mir zu haben jetzt geht das nächstes Jahr aber wieder los und ich habe jetzt schon Panik Attacken ,weine und übergebe mich fast an den Gedanken daran .(Ich habe zwar kein Seepferdchen kann sber schwimmen, tauchen und vom Beckenrand reinspringen kommt für mich garnicht infrage).Kann man sich bei solch großer Angst einen Atest vom Hausarzt holen das ich das komplette Schulschwimmen der 7.Klasse nicht mitmachen muss?( Das wäre größte Quälerei für mich!!!)

...zur Frage

Angst vor Schwimmen in der Schule?

hey. also ich bin w/12 (ich habe immer ein falsches alter angegeben es tut mir echt leid) und habe folgendes problem: seit der 2. klasse habe ich angst vor dem schwimmunterricht. die lehrerin hat mich damals so durchgequält. und nun traue ich mich nicht mal vom beckenrand ins wasser zu springen. ich habe auch kein schwimmabzeichen, bloß dies will ich bald machen. aber ich traue mich das dann einfach nicht... ich kann ins wasser springen, wenn ich noch stehen kann. ich bin 1.50 groß und kann locker mit anlauf in 1.50m tiefe wasser springen, aber ab 1.60 und höher traue ich mich einfach nicht mehr.... wisst ihr wie ich mich überwinde? letztes jahr im sommer war ich in einem bad und habe mich eine etwas andere rutsche getraut zu rutschen, was echt krass für mich ist. und das hat sogar spaß gemacht. wisst ihr aber wie ich diese angst vorm schwimmunterricht überwinde? danke schonmal im vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?