Schwimmunterricht Ich will nicht?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ziehe es durch, es wird oft Situationen geben die dir nicht gefallen werden und du es trotzdem tun musst. 

Du kannst dir ja einen Bikini oder Badeanzug kaufen der nicht so teuer ist und mit deiner Lehrerin sprechen, dass du nie schwimmen gelernt hast und kannst somit dein Seepferdchen nach machen oder sogar noch mehr erreichen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag,

"ICH will nicht" ist nie die richtige Einstellung. Hier hast Du Gelegenheit Schwimmkenntnisse auf-und auszubauen. Spaß kommt später, wenn Du es richtig kannst.

Einen Bikini würde ich dazu nicht empfehlen und Badeanzüge sind auch nicht sooo teuer um sich im "richtigem Licht" zu präsentieren:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, wenn du nicht "richtig" schwimmen kannst, dann such doch deine Sportlehrerin auf und rede ruhig mit ihr darüber das du schwimmen nie richtig gelernt hast, und es erst lernen musst, wenn sie nicht mit sich reden lässt, dann geh zu deinem Klassenlehrer/in und rede mit ihr/ihm. Es brauch dir nicht peinlich sein das du nicht schwimmen kannst, ich kenn viele die es nicht können und die haben es bei uns im Schwimmunterricht im Kinderbecken gelernt. Zu deiner Aussage das du kein Bikini hast, Bikini's sind zum richtigen Schulschwimmen sowieso nicht geeignet, da brauchst du einen Badeanzug, wenn du keinen hast dann bitte doch einfach deine Mutter drum mit dir einen Kaufen zu gehen und sag ihr das du einen brauchst für's Schulschwimmen :)Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo:)

An deiner Stelle würde ich auf jeden Fall teilnehmen, du hast gesagt, du könnest nicht schwimmen, also hast du doch jetzt die Möglichkeit es zu lernen.

Um auf deine Frage zu antworten, geh zu einem Arzt und lass dir ein Attest ausstellen. Hier bei uns gibt es dutzende Ärzte, denen man einfach nur sagen muss, man kann sich danach nicht mehr konzentrieren etc und schon schreiben sie dir ein Attest.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wissen deine Eltern das du (fast) nicht schwimmen kannst, evt erzählst du es ihnen und das du angst davon hast, wenn sie mit deiner Lehrerin reden wird sie es sicher verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

Es ist doch toll das es in der schule angeboten wird. Nimm dieses Angebot wahr und lerne schwimmen. Der nächste Sommer kommt bestimmt und du wirst merken wie toll es ist im See/Meer oder Schwimmbad zu schwimmen. 

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja, ich hatte das Problem auch schon (ich hatte einfach keine lust) und ich habe so getan als wäre ich krank. aber ich glaube die beste lösung ist, das du mit ihr darüber redest und wenn sie kein verständniss zeigt, ist sie keine gute Lehrerin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Panazee 27.04.2016, 14:59

Sicher ist es gut mit der Lehrerin zu reden und es wäre wünschenswert, wenn sie Verständnis hat und es langsam angeht mit Rücksicht darauf, dass sie nicht so gut schwimmen kann.

Die Lehrerin wird aber sicher darauf bestehen, dass sie mitmacht und sie wird deshalb keine schlechte Lehrerin sein. Kein/e Lehrer/in kann ein "Ich will nicht mitmachen, weil ich das noch nicht kann" als ausreichenden Grund um dem Unterricht fern zu bleiben akzeptieren. Würde er/sie das akzeptieren, dann wären die Klassenzimmer der "guten Lehrer" immer gähnend leer.

0

Also falls es so extrem ist: Es hilft an unserer Schule das die Eltern einfach einen Zettel schreiben indem beschrieben wird das sie mit dem schwimmunterricht nicht einverstanden sind. Außer natürlich es ist ein Pflichtfach, dann is es net so einfach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.Das nennt sich Schwimmunterricht. Ich mag mich ja täuschen, aber es klingt vom Namen her schon so, als wäre das Ziel dieses Unterrichts, dass man da richtig schwimmen lernt.

2.Dann musst du einen kaufen, bzw. deine Mutter muss dir einen kaufen. Du musst ja auch alles andere kaufen, was du sonst so im Unterricht benötigst, oder setzt du dich in Deutsch rein und sagst "Ich kann nicht mitmachen, weil ich keinen Stift und kein Heft habe."

3.Es ist egal wie viel Leute da sind. Wenn Unterrichtszeit ist kann der Lehrer auch mit einem einzigen Schüler Unterricht machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwimm einfach nicht, positioniere dich klar und deutlich das du das nicht machen willst. Vieleicht gibt es eine Alternative.

Denn Sie können dich nicht zwingen, das ist deine freie Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Panazee 27.04.2016, 14:50

Zwingen nicht, aber wegen Arbeitsverweigerung einen Verweis geben und jede Schwimmstunde eine 6 in Mitarbeit eintragen.

0
Randler 27.04.2016, 14:52
@Panazee

Klar das wären die Konsequenzen... leider... fände es schön wenn es aber da eine "humanere" Alternative gibt.

0

Was soll denn der Blödsinn?

Wenn du nicht schwimmen kannst, ist es doch doppelt wichtig, dass du zum Schwimmuntericht gehst.

Ja und wenn man zur Schule geht, muss man sich ein paar Sachen besorgen.

Stifte, Hefte, Sportsachen und eben auch Schwimmsachen. Das ist so.

Und 3.) macht gar keinen Sinn. Und wenn du die einzige bist, wo ist da das Problem?

Kauf dir einen Badeanzug und geh hin, sonnst muss ich dich irgendwann aus einem See retten, und dazu habe ich keine Lust.

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Schwimmunterricht ist dazu da, SCHWIMMEN zu lernen!

Dazu wird auch kein Bikini, sondern ein Badeanzug getragen ......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?