schwimmen zur Zeit des Eisprungs

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Viele Frauen gehen schwimmen, auch während des Eisprungs, wäre das Schwimmen schädlich oder das Chlorwasser würden viele Frauen die heute Kinder haben, keine haben.

Das Wasser dringt garnicht so tief ein, dass es schaden könnte ( auch nicht bei einer Schwangerschaft) !! Und Bewegung schadet mit Sicherheit nicht :)

keine sorge du kannst ruhig schwimmen gehen : aber: falls du jetzt zum strand gehst oder ins freibad: sonnenbrand schadet dem kind!!meine mutter, als sie schwanger war ist sie , braun gebrannt zum arzt zur untersuchung gekommen un der arzt ist ausgeflippt und hat gleich nachgeschaut ob sie einen s.b hatte was aber zum glück nicht der fall war.die UV strahlen schaden nämlich dem kind. viel glück

Generell sollte man zur Zeit des Eisprungs vorsichtiger sein mit Schwimmen. Nicht wegen der Bewegung sondern weil, zu diese Zeit der Schleimpfropf, der normalerweise den Gebärmutterhals verschließt durch das Hormon Östrogen durchlässig wird, um eine Befruchtung zu ermöglichen und somit auch eher Keime in die Gebärmutter gelangen können. Das saure Milieu hindert zwar viele Bakterien am Wachstum, aber in dieser Zeit ist man trotzdem anfälliger.

Daheim im kühlen Schlafzimmer oder auf der Couch ein bisschen sexeln ist der eigentlichen Sache wahrscheinlich zuträglicher..:-) Viel Glück

mal kurz überlegen: es gibt kinderschwimmkurse, schwangere dürfen schwimmen, usw.

und wenn du dann mal schwanger bist, immer daran denken, das schwangerschaft ein zustand ist und keine krankheit, du darfst dich weiterhin bewegen.

Sicher kannst Du schwimmengehen.

mit Bestimmtheit schadet weder das Schwimmen noch die dazugehörigen Bewegungen...

Wie kommst du denn auf so etwas?? Natürlich schadet das nicht.

Was möchtest Du wissen?