Schwimmen mit in den Trainingsplan?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

Generell ist da Schwimmen eine gute Wahl. Ich denke aber, du solltest Deine Pläne einem der beiden Trainer mitteilen die du hoffentlich hast. Gerade wenn es darum geht verschiedene Dinge zusammenwirken zu lassen sollte ein "Fachmann" für die richtige Akzentuierung , Pausenverteilung und Gewichtung sorgen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit den neuen Reizen ist sicher möglich. Muskelaufbau und Flexibilität bis zu einem gewissen Grad sicher mit dem richtigen Training (+Trainer). Aber du solltest aufpassen. Du treibst viel Sport und deine Muskeln haben eigentlich keine Zeit sich mal zu entspannen. Wenn du das Krafttraining reduzierst und dir einen Tag Pause gönnst, wäre da sicher noch was möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CosK16
07.02.2016, 15:45

Da hast du Recht. Jedoch vergaß ich zu erwähnen, dass die jeweiligen Muskelpartien, die ich jeden Tag beanspruche außer am (Samstag=Ruhetag) mindestens 1 Tag Pause haben.

0
Kommentar von MontyReiter
07.02.2016, 15:50

Ach so okay. Das ist dann natürlich besser. Suche dir wie gesagt einen Trainer der dir hilft deine Ziele zu erreichen.

0

Streng dein körper nicht viel an ! Du bist noch klein :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?