Schwimmen lernen mit Schwimmflügel was meint ihr dazu?

11 Antworten

abgesehen davon, dass es dir unangenehm ist, sind Schwimmflügel dem Schwimmenlernen auch nicht zuträglich. Wenn ihr euch unsicher fühlt, könnt ihr ja einen Schwimmreif in Reichweite halten, an dem du dich im Notfall klammern kannst.

Mir ging es genau gleich! Ich bin 19 und mein Cousin ebenfalls 13. Und auch er ist ne Wasserratte und wollte mir das Schwimmen beibringen. Nur noch schlimmer; er ging mit mir ins Schwimmbad. Er hat ebenfalls gefragt ob ich Schwimmflügel anlegen würde, denn er könnte mich (wie in Deinem Fall) nicht retten. Die Schwimmflügel waren für ihn total okay, nie ein Lachen, kein blöder Spruch, kein Foto, kein Spott. Er hat mir die Teiler sogar aufgeblasen als wäre es das normalste der Welt. Das Schwimmen mit ihm empfand ich dann als locker; mit einem Erwachsenen wäre ich viel angespannter gewesen da sich diese schnell mit einer Verantwortung überfordert fühlen die sogar Teenies wahrnehmen. Nun warum waren für meinen 13jährigen Cousin die Flügelchen so okay? Dass er in der Schweiz lebt, daran liegt es nicht. Es ist vielmehr die Familiensituation dass er kleine Geschwister hat plus für ihn die Schamgrenze der Peinlichkeit viel tiefer anfängt.

WIE GING DEINE STORY WEITER???

Ich (als Schwimmtrainerin) rate vor allem wenn du schon etwas älter bist von Schwimmflügeln ab, wenn ihr an irgendwas anderes ran kommt. Sie halten nur die Arme hoch, was zum Schwimmenlernen totaler Blödsinn ist. Der Bauch/Hintern muss hochgehalten werden, bis man es selbst kann. Eine Pool-Nudel (Bei Karstadt oder auch Müller für etwa 5 € zu kriegen) wäre klasse. Damit kriegt man dann auch gleichzeitig die Armbewegungen hin. Viel Erfolg beim Schwimmen lernen!

Was möchtest Du wissen?