schwimmen gehen wenn man erkältet ist.

6 Antworten

Hallo! Habe schon andere Texte gelesen. Sportswimmi hat ja mit seinen Beschreibungen der Risiken Recht, aber: Sport hilft dem Immunsystem sich durchzusetzen. Ausdrücklich : Nicht bei Fieber Sport machen ( Sagt die Vernunft, ich habe schon mit Fieber Bundesligasport gemacht ) . Das körperliche Abwehrsystem arbeitet bei Fieber auf Hochtouren und kann durch eine zusätzliche Anstrengung überfordert werden, Bei einer einfachen Erkältung würde ich - schwimme auch 4000 - 5000 m. pro Woche - das Pensum herunter fahren, aber nicht pausieren. Aber horche in Deinen Körper, alles Gute.

Bei einer Erkältung arbeitet der Körper (Immunsystem) auf Hochtouren. Wenn man dan noch sportliche Leistungen dazufügt schwächt das den Körper weiterhin. Dies kann auch auf den Herzmuskeln gehen. Diese Auswirkung merkt man aber erst viel (Jahre) später. Bei Medikamentennahme sollte Sport auf jeden Fall Tabu sein. Auch sollte man nach einer Krankheit oder Entzündung im Körper nicht zu schnell wieder mit dem Sport anfangen.

Ich hätte gar keine Lust dazu,wenn es mir nicht gut gehen würde schwimm doch lieber wenn du gesund bist nicht das es noch schlimmer wird.

Was möchtest Du wissen?