Schwimmen gehen bei Erkältung?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Na klar wieso denn nicht :) Bissi Erkältung ist doch nicht dramatisch. Hab auch grad Husten Schnupfen und war heute mit meiner Freundin schwimmen war supi ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laß' Dir nicht von jedem Schlaumeier was erzählen. Die Leute erzählen viel, insbesondere wenn der Tag lang ist. Du hast doch ebenfalls Deine Erfahrungen und mußt nicht alles glauben, was erzählt wird.

Höre auf Deinen gesunden Menschenverstand und in Herzensfragen auf Dein Herz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde es auch lieber lassen, eine Lungenentzündung hat man sich da schnell eingefangen und das ist kein Spaziergang!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es nicht machen. Das ist ja auch (meistens zumindest ;)) körperliche Anstrengung und die sollte man bei einer Erkältung ja immer vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen das Schwimmen an sich ist bei einer Erkältung nichts einzuwenden. Problematisch kann aber das Auskühlen des Körpers werden. Hierdurch wird die Aktivität des Immunsystems herabgesetzt, wodurch es zum Verlängerten Krankheitsverlauf oder zu Komplikationen kommen kann.

Also: wenn schon schwimmen, dann im warmen Wasser und anschließend sofort unter die warme Dusche und gleich danach abtrocknen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du erkältest dich immer noch mehr im Schwimmbad!!! Schwimmbaderkältungen sind bei mir immer die Schlimmsten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du schwimmen nicht als Leistungssport betreibst sondern als gemütliches Freizeitvergnügen, und wenn Du kein Fieber hast! schadet auch das Schwimmen nichts. Du musst mit einer Erkältung ja auch nicht im Bett liegen, sondern kannst leichte Dinge wie spazieren gehn, Skiwandern u.ä. tun.

Ob es allerdings so gut ist, Deine Bazillen in einer öffentlichen Einrichtung zu verteilen, sei dahin gestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Wenn man mit einer Krankheit->Erkältung,u.s.w Schwimmen geht,kann es sein,dass man eine Herzmuskelentzündung bekommt. Sei vorsichtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube wenn man Krank ist und eine erkältung hat, sollte man sich vor Wärme schützen, also wo ich es 100% weiss ist es das man nicht in die Sauna gehen soll weil die Wärme einen noch kränker macht. Und wenn man Krank ist ist man normalerweise nicht fit genug um zu Schwimmen? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolfgang1956
04.02.2009, 09:21

Bei Erkältungen und Fieber liegt der Erkrankte im Bett und sollte die Krankheit „ausschwitzen“. Woher hast Du denn den Unsinn?

Die Stirn muß allerdings ggf. gekühlt werden, da das Gehirn vergleichsweise viel Wärme erzeugt.

0

Unter Leistungssportlern sagt man durchaus, daß man etwas fiebrig oft besser sein kann, als normal.

Allerdings ist man hinterher allermeist noch platter.

Und ne Erkältung dauert so ziemlich immer gleichlang. Ihre Dauer verkürzen geht nicht wirklich, nur sie verlängern.

Also Schwimmen hilft nicht wirklich gegen ne Erkältung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von onx0r
12.11.2013, 12:23

Erzähl das meinem Dad, der durch eine Verschleppte Erkältung beim Triathlontiraining einem Herzinfarkt erlag.

0

Was möchtest Du wissen?