Schwierigkeiten vor der Klasse zu reden. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe eine Nette und schlaue Mitschülerin die genau wie du ist.Ob sie depressiv ist weiß ich nicht.Ich versuche sie immer "aufzuwecken" und spreche sie sehr energisch an,und mache oft aufmunternde späße mit ihr.Langsam gewöhnt sie sich daran.Suche dir energische und nette Freunde die gut mit Aufmerksamkeit umgehen können und viel reden.Deine Schüchternheit weist darauf,dass du dich noch nicht an deine Klasse gewöhnt hast,oder dass du dich bei ihnen noch nicht ganz geborgen fühlst.Versuche mal in einem kleinen umkreis (Familie,Freunde etc.) ein Buch vorzulesen (kannst du auch alleine Zuhause laut lesen).Wenn du dich erst im kleinen Umkreis gewöhnt hast,wird es auch immer leichter vor mehreren leuten.Freunde dich mit deinen Mitschülern an,stell dir vor das sie ein Teil deines Lebens sind,und du dich vor ihnen nicht schämen musst.Du kannst damit z.B anfangen indem du jemandem den Stift aufhebst und diese Person sich bei dir bedankt und du bitte sagst.
Sei lächelnd damit sie nett zu dir sind,
bleib immer fröhlich um dich daran zu gewöhnen.
Wenn das zu schwer ist fang erst damit an online mal mit jemandem beim Spielen sprchst,oder einfach Telefonierst.
Viel Glück und Erfolg noch.
:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe genau das selbe Problem! Keine Ahnung wieso das so ist, aber es ist wie eine Blockade!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?