Schwierige Situation in Sachen Freundschaft/Liebe, wie soll ich am besten reagieren oder es sein lassen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du klingst verliebt,jepp.

Rede mit Deiner "Freundin" und sag ihr auch,was genau du für sie fühlst.

Dann überlegt einfach gemeinsam, ob es für Euch beide möglich ist, eine Beziehung einzugehen. Über eure Vorstellungen und Erwartungen.

Es gibt für nichts auf dieser Welt eine Garantie-und möglicherweise kommt ihr zusammen, geht ein Stück des Weges gemeinsam und trennt Euch dann irgendwann wieder. Kann alles-muss aber nicht.

Genießt einfach die gemeinsame Zeit,die ihr habt!

Alles Liebe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieht für mich schon so aus als wärst du verliebt :)

Aber stress dich selbst nicht so. Kuschelnd miteinander einschlafen ist ja schon mal ein gutes Zeichen, dass sie auch Interesse hat an dir.

Also warum nicht den Kontakt weiterhin aufrecht erhalten?

Der Altersunterschied ist zwar da, aber er ist nicht so riesig. Wenn ihr euch gut versteht, dürfte das doch kein Problem sein. Und klar reagieren Eltern da etwas spektisch...
Du scheinst mir aber ein korrekter Mann zu sein, der nicht nur an das Eine denkt :D Das kannst du ihnen ja bei Gelegenheit (wenn es sich ergibt) beweisen.

Ich wünsch dir viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich doch schwer nach Liebe an ja, aber auch Verzweifelung, weil Du wohl weißt wohin das führt...

Ich will ehrlich sein. Die Dame ist 17 und damit noch ein Kind, auch wenn sie teilweise schon erwachsen ist. 15 Jahre sind nicht zuviel, aber ich glaube sie ist im falschen Alter, wenn sie z.B. 25 wäre und Du 40, wäre es nicht so problematisch.

Die Gefahr ist einfach, dass, wenn Du es herausforderst, ihre Jugend mit Dir verbringt, dann aber irgendwann merkt, dass Du zu alt wirst, oder sie einfach nochmal Single sein will. Das klingt hart, Du solltest Dir das aber vor Augen führen.

Ich habe dasselbe erlebt, war aber viel jünger, sie war 15, ich 21 - es ging 6 Jahre, aber danach war es halt vorbei, weil sie was "erleben" wollte. Du darfst Dir gerne denken, was das heißt. Heute sehe ich die 6 Jahre als Verschwendung an, bin glücklich verheiratet und habe ein Kind, meine Frau ist 10 Jahre jünger als ich. Aber ich habe sie eben auch mit 32 kennengelernt, das ist ein erheblicher Unterschied zu Deiner Situation.

Ich kann Dir zu nichts raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maiminase
12.07.2017, 14:15

Kommt leider viel zu häufig vor heutzutage. Aber ich finde es schade, dass du es als verschwendete Zeit siehst.

0

Was möchtest Du wissen?