Schwiegerschwester terrorisiert mich und meine Familie. Anzeige?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entweder generell den Anrufbeantworter anlaufen lassen und erst dann entscheiden, ob Ihr drangeht oder nicht oder ein Diktiergerät ans Telefon halten (auf "Laut" stellen). Rein rechtlich musst Du sie meines Wissen nach darauf hinweisen, dass Du dieses Gespräch aufzeichnest, weil es heimlich aufgenommen vor Gericht nicht verwertbar ist. Aber wenn die einmal in ihrer Tirade drin ist, wird sie das nicht interessieren - achte halt nur darauf, dass Dein Hinweis mit aufgezeichnet wird. Und wenn Du ein paar Fakten (mit Datum und Uhrzeit) gesammelt hast - geh zur Polizei. Alles Gute und starke Nerven für Euch!

Wenn ignorieren nicht klappt..... bei der Polizei melden und einen Antrag stellen, daß eine Fangschaltung am Telefon installiert wird. Bei Familienangelegenheiten greifen die aber nicht unbedingt immer ein. Da hilft dann schon, wenn Du ein bißchen "dramatisierst"...

Ich würde in diesem Fall definitiv mal die nächste Polizeidienststelle aufsuchen. Die Beamten sind in der Regel sehr freundlich und können dich kompotent beraten und dir Möglichkeiten aufzeigen wie du mit diesem Problem umgehen kannst und ob Anklage erhoben werden muss.

In welcher Form wurde denn die Morddrohung ausgesprochen? Sollte sie schriftlich erfolgt sein, hast du doch bereits einen Beweis dafür, dass dich jemand bedroht. Konkrete Beweise gegen eine Person zu sammeln ist dann Aufgabe der Polizei.

Gerade beim Thema Ausländerfeindlichkeit darf die Polizei derzeit (dank des Verfahrens gegen den Rußland-Deutschen in den letzten Tagen) sich keinen Fehler leisten und wird dir ein gesundes Maß an Aufmerksamkeit schenken. Habe selbst die Erfahrung gemacht, dass die deutsche Polizei dem hilfesuchenden Bürger in den meisten Fällen als Freund und Helfer begegnet.

Also keine Angst vor der Staatsmacht, Dienststelle aufsuchen und freundlich und ehrlich die Situation schildern. Das kostet nichts und die Umstände werden auf jeden Fall schonmal registriert.

Was ist dran am Klischee, dass im Alltag eher ruhige und liebe Frau versaute Luder im Bett sind - kanns mir nicht wirklich vorstellen und glaube die sind?

im Bett genauso... wenn nicht sogar eher devot.

...zur Frage

Hilfe! Telefonterror (komische und unbekannte Anrufe) seit einiger Zeit am Telefon, was tun?

Meine Familie und ich erhalten in der letzten Zeit wirklich recht komische Anrufe auf dem Festnetztelefon. Es sind dauernd irgendwelche Nummern, welche keine/r aus meiner Familie kennt, geschweige denn jemals gewählt hat. Gerade eben kamen wieder zweimal sehr kurz hintereinander solche komischen Anrufe, eben sogar zweimal von der selben Nummer! Wenn wir im Internet oder Telefonbuch nach den Nummern schauen, werden wir nie fündig, also totale Fehlanzeige leider! Wenn wir zurückrufen oder den Anruf noch erwischen und uns ganz normal und höflich melden, hören wir ein paar Sekunden noch irgendwelche Geräusche auf der anderen Seite, aber mehr auch nicht und dann wird das Gespräch ganz abrupt abgebrochen. Gerade eben bei dem Anruf habe ich mich gemeldet, wie wenn ich ganz normal mit jemand wo ich kenne telefoniere, und ich hörte am anderen Ende der Leitung, wie eine, meiner Meinung nach, männliche Stimme im Alter von circa 30 Jahren "Hallo" sagte, aber mehr auch nicht. Jetzt wüsste meine Familie und ich aber ganz gerne, wie wir uns vor solchen Anrufen schützen können, wieso wir überhaupt solche Anrufe erhalten und wie wir herausbekommen können, wer genau diese Anrufe tätigt. Meine Familie und ich wären euch für Antworten sehr, sehr dankbar! Hoffentlich hört nämlich sehr bald dieser Telefonterror auf! LG Daniel!

P.S.: Hier habe ich noch die Nummer von gerade eben: 0151525062XX P.S.P.S.: Wir haben echt niemand Fremdes unsere Festnetztelefonnummer gegeben und wir haben sie auch sonst nicht herausgegeben, außer im Telefonbuch von unserer Heimatstadt! Wobei wir schon herausfinden konnten, dass zwei oder drei der Anrufe aus Hamburg und Dortmund kamen und von dort wohnen wir ganz schön weit weg!

...zur Frage

Nachbarin hat Morddrohung gemacht-wird nicht gekündigt

Ich habe schonmal wegen meiner geistesgestörten (Sachbewalteten) Nachbarin gefragt. Nun kam es so weit, dass sie mich bedrohte mich umzubringen. Ich habe eine Anzeige bei der Polizei gemacht. Ich habe diese Drohungen teilweise sogar mit der Kamera aufgenommen - also in Bild und Ton -und meinen Sohn als Zeugen. Sie wurde dann von der Polizei, dem Amtsarzt bzw. der Rettung weggebracht und in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Die Hausverwaltung habe ich schon seit einigen Jahren - in den letzten Monaten verstärkt - immer wieder auf die Umstände hier hingewiesen. Es passierte einfach nicht.

Zuletzt vor einigen Monaten die Mietervereinigung eingeschaltet. Hier im Haus haben ALLE anderen Mieter (11) mitunterschrieben, dass diese geisteskranke Person weg muss, da sie ALLE hier belästigt.

Jetzt ist sie, im Moment im Krankenhaus mit Zwangseinweisung. Wie gesagt - die Anzeige wegen Morddrohung läuft.

Nun hat die Hausverwaltung mir mitgeteilt, dass diese Frau wieder in ihre Wohnung zurückkommen wird und nicht gekündigt wird. Da die Vorfälle kein Kündigungsgrund wären.

Ich bin total verzweifelt. Wochenlang lebte ich in Angst und nun geht diese Angst weiter. Ich kann hier nicht von heute auf morgen ausziehen, da die Wohnung sehr günstig ist und ich mir im Moment nichts anderes leisten kann. Ausziehen geht in zwei-drei Jahren. Falls ich da noch lebe und die Nachbarin ihre Drohung nicht wahrmacht.

Es wurden bereits so viele Behörden informiert . Die Amtsärztin, das Gericht, die Hausverwaltung, die Sachwalterin, die Mietervereinigung.... Immer bekomme ich nur zu hören, dass keiner was machen kann.

Ich weiss auch nicht mehr was ich tun kann :( Es kann doch nicht sein, dass keiner Veranlassen kann,dass diese Frau in eine Einrichtung kommt wo sie psychisch betreut wird?!

...zur Frage

Unbekannter Telefonterror, was tun?

Hallo Leute, seit Monaten ruft eine anonyme Nummer bei mir an und wenn Ich abhebe ist schon wieder aufgelegt. Es ist absolut immer das gleiche. Anonym ruft an, man hebt ab und es kommt nichts. Also der Anrufer muss auflegen bevor Ich abhebe. Selbst wenn man 1 Sekunde nach dem Klingeln ran geht. Schon Aufgelegt. Auch nach 30 Sekunden. Was kann Ich dagegen tun, damit das aufhört ? Kann Ich bei meinem Anbieter ( Vodafone) diese Nummer herrausfinden lassen und dann für immer sperren lassen ? Kann Ich sogar ne Strafanzeige machen ?? Dieser Anruf, kommt zwischen 1 und 20 mal am Tag und geht schon seit Wochen bzw. Monaten. Danke schonmal im Vorraus.

...zur Frage

Telefonterror mit mittlerweile 5 verschiedenen Nummern-was tun?!

seit mehreren wochen rufen mich immer verschiedene nummern an, glücklicherweise zu der zeit, wo ich arbeiten bin. es hat gerade wieder geklingelt, aber ich sehe nicht ein ran zu gehen. die nummern werden zwar mitgeschickt und als ich gegoogelt hab, kamen terroranruf warnungen. die nummern würde ich am liebsten mal dem anwalt vorlegen. ich blockiere einmal in der woche mindestens ne andere nummer. gestern und heute sind es sogar 2 verschiedene. wie kann ich mich sonst wehren ohne meine nummer komplett zu ändern?! wenn man ran geht, hat man angeblich was gewonnen oder bekommt was gratis aufgeschwatzt. wenn man die daten von sich löschen lassen will, bekommt man wohl ziemlich "nette" wörter an den kopf geklatscht. die leute am anderen ende werden unverschämt und ausfallend, sagen weitere betroffene im internet. langsam reicht es auch mir, zumal meine nummer nicht öffentlich im internet zu finden ist o in irgendwelchen telefonbüchern!!!!

...zur Frage

Frau (22) Mann (26) beide Jungfrau, Sex klappt nicht! Schuld der Frau?!

Also ich(22) mein mann(26), sind beide noch Jungfrau. Ich habe meine ersten körperlichen Kontakt mit einem Mann mit ihm gehabt, schon vor der Hochzeit. Ich konnte mich ihm hingeben und wie hätten keinerlei Hemmungen. aber für das erste mal wollte ich auf unsere ehenacht warten. Als es so weit war hat es leider Nicht geklappt. Er konnte nicht eindringen. Erst hies es wir sind beide schuld danach meinte er es liegt an mir weil ich mich so verkrampfe. doch nach einer zeit waren mir die Schmerzen euch egal und ich wollte einfach nur das es klappt. Doch er war immer danach aggressiv weil es nicht klappt. Mein Mann machte das fertig und wie haben erstmal eine zeit lang Pause eingelegt . Ich habe ihn anders befriedigt. Ich hab die Schuld die ganze zeit bei mir gesucht ich war überfordert, wusste nicht als frau was ich tun soll hab mich sogar am Ende mit einer kleinen op entjungfern lassen. Damit ich ihm entgegen kommen kann, er selber hat nichts getan. es hat zwar geholfen aber richtig Erfolg hatten wir nicht.nachdem seine Familie es erfahren standen wir Unter Druck. . (Türkuscher herkunft)ich quasi versucht auch mit einem Mann zu schlafen der sich trennen wollte wegen den Eltern. Unsere ehe startete leider auch schlecht wegen meinen Schwiegereltern und andere Probleme meines mannes. Er war immer am weinen. (Wohnte mit Schwiegereltern zusammen).ich habe ihn nie beschuldigt kein Mann zu sein, es gab sogar mal einen Moment wo er meinte es liegt an ihm. am Ende werde ich von seiner Familie beschuldigt eine schlechte ehe Frau zu sein und meine Pflichten nicht getan zu haben, was mich emotional fertig macht. habe ich nicht als Frau alles für ihn getan?? hat ein 26 jähriger Mann gar keine Schuld?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?