Schwester mit Locked In syndrom (wachkoma) was merkt sie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man ist davon überzeugt, dass eine vertraute Stimme Wachkomapatienten hilft. Was genau aufgenommen wird, weiß sicher keiner genau. Aber wichtig ist auch eher, dass man immer da ist und versucht, Nähe zu vermitteln.

Viele Angehörige spielen auch die Lieblingsmusik, weil auch das helfen soll.

Da sie deine Schwester ist, muss dir aber nichts peinlich sein, was du ihr erzählst. Du würdest ihr doch sicher auch vertrauen, wenn sie nicht diesen schlimmen Unfall gehabt hätte, hm?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von verunsichert99
06.09.2014, 19:28

hmmm, also ich glaube nicht, das ich ihr was von meinen mädchengeschichten erzählt hätte wenn sie ganz da wäre...

Und sie hat ja nicht wirklich wachkoma sondern dieses locked in syndrom..

0

es gibt leute die glauben daran das die das mitbekommen. genauso viele werden dir erzählen das ein wachkomapatient nix mitbekommt. viele wachen nie wieder auf, sehr sehr wenige wachen wieder auf. noch weniger sind dann in der lage alles wieder neu zu lernen. geh also davon aus, dass deine schwester für immer in diesem zustand verbleiben wird und nichts mitbekommt. es sind alles nur reflexe eines schwer bewußtlosen menschen.

es gibt wohl die möglichkeit einen wachkomapatienten zu erwecken, wenn er ein bstimmtes schlafmittel bekommt. für einige zeit sind leute erwacht und waren ganz normal. nach dem die wirkung nachlässt fallen sie wieder ins koma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von verunsichert99
06.09.2014, 19:31

SIe hat ja nicht wirklich wachkoma, sondern locked in syndrom.

0

Sie kriegt alles mit, kann sich aber nicht bewegen Bzw mitteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?