Schwester hat keinen Respekt vor mir Was tun?!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Mädel steckt mitten in der Pubertät und kämpft eigentlich selber darum, respektiert zu werden. Leider ist in dem Alter der Weg, wie man sich Respekt verschafft, noch nicht so bekannt. Aber du solltest wissen: Respekt wird einem entgegengebracht, wenn man andere auch respektiert. Nimm deine Schwester also ernst, lass dich nicht von ihrer Großmäuligkeit provozieren. Wenn du etwas von ihr möchtest, sprich höflich und freundlich mit ihr. Versuch, dich aus Streits rauszuhalten. Das bringt nicht von heute auf morgen eine Besserung, aber nach und nach, auch weil deine Schwester reifer wird. Und wenn ihre Pubertät vorbei ist, habt ihr nicht durch diese kleinen dummen Streitigkeiten euer Verhältnis zueinander versaut.

fans4ever 25.10.2012, 13:30

Gute Tipps der Stern is dein. :) Also ich soll sie nicht als kleine Schwester ansehen aber auch nicht sie zu hoch mit dem Respekt zeigen pushen? Sie ist nicht Erwachsen soll sie das denken?

0
Schuhu 25.10.2012, 13:54
@fans4ever

Du sollst sie ernst nehmen, auch wenn sie sich im Ton vergreift. Hör ihr zu, sie will ja nur ernstgenommen werden. Leider ist sie zu aufgeregt, um sich den anderen verständlich zu machen. Gerade die Pubertät ist ja eine Zeit der inneren Unsicherheit

Du sollst ihr das Gefühl vermitteln: Du wirst geliebt und respektiert, ich werde versuchen, trotz deiner Unhöflichkeiten und Unsachlichkeiten freundlich zu bleiben und möchte gerne besser verstehen, was du meinst, wenn du so laut und fordernd mit der Familie umgehst.

0

Ja, das ist leider normal. Sie ist in der Pubertät. Du kannst da herzlich wenig gegen ausrichten. Es ist wichtig, dass deine Eltern konsequent bleiben und sich durchsetzen! Bei Bekannten funktioniert es sehr gut, als letztes Mittel einfach mal das Handy / Spielekonsole / Computer einzusacken. Bestes Druckmittel.

Hallo :-)

ich bin 20 Jahre alt und habe auch zwei kleinere Schwestern. 12 und 16 Jahre Gottsei dank ist es bei Ihnen nicht so und sie sind ganz liebe Schwestern.

Allerdings bin ich Kinderpfleger und Pfarrjugendleitung und arbeite somit sehr viel mit Kindern von 0,5 bis 16 jahren und kenne dein Problem sehr gut.

Die Ursache dieser Veränderung liegt meiner Meinung nach IMMER am Umfled der Kinder, das heißt sie kommen z.B. von der Grundschule auf die Hauptschule und man kann mit ansehen wie sie von Woche zu Woche "gangster-hafter" werden und immer schlimmer reden "was laberscht du du sp**t" usw..

Zu unterscheiden ob es einfach nur die Pupertät ist oder nicht, halte ich für sehr schwer bzw. kaum machbar.

Was ich dir raten würde, unternimm viel mit ihr, gib ihr Aufgaben für die du sie danach loben kannst, wie z.B. "kannst du mir zwei Semmeln vom Bäcker mitbringen" und danach hey "name" danke dir bzw. auch öfter Mal loben "was du anhast sieht gut aus" z.b. Damit sie merkt dass sie wertgeschätzt wird. Außerdem ist es wichtig dass du Sie mit Namen ansprichst und dass du öfter mal alleine mit ihr bist, glaub mir es bewirkt wunder wenn du statt vor den Eltern oder anderen Leuten im Raum mit ihr alleine redest.

Ja das wären mal die ersten Tipps die ich dir aus meinen Erfahrungen geben kann. Ich wünsch dir alles Gute! Und vielleicht ist es ja wirklich nur eine Phase...

Das ist normal.

Wenn sie dann irgendwann mal was von Dir will, lässt Du sie einfach 2-3 Mal ins offene Messer laufen und dann wird sie das "Wie man's in den Wald hineinruft..."-Prinzip verinnerlicht haben.

Das ist die Pubertät, also ganz normal.

Aber ich hasse das auch, so sehr hasse ich das. Du weißt ja sicher, wie es heutzutage in den Schulen zugeht. Muss ich mir von Montag bis Freitag reinziehen. Da rennen 11-12-jährige rum! Geschminkt, Haare gefärbt, gepierced, die kürzesten Klamotten und die große Frésse samt meterhohen Absätzen und Zigaretten!

Hätte ich mich so benommen hätten meine Eltern mich verwamst ey xD Haben die auch mal nötig. Keinen Respekt mehr.

So lange sie keine Schlägerei mit Stärkeren beginnt, ist das nicht schlimm. Rede weiter vernünftig mit ihr, sei ihr ein gutes Vorbild, dann wächst sich das aus.

Sie ist in der Pubertät, da ist ihr Verhalten völlig normal. Überleg mal, wie du in dem Alter warst, bestimmt auch kein Chorknabe, nicht wahr????

fans4ever 25.10.2012, 13:21

Sicherlich war ich auch ziemlich naja.. Aber trotzdem solche Mädchen werden Arbeitslos oder Assis zumindest viele. Die bleiben so wenn sich Ihr Umfeld auf Sie abfärbt.

0
freakymonday 25.10.2012, 13:24
@fans4ever

Mach dir mal keine Sorgen, die bleiben definitiv NICHT so. Ich hab drei Kinder und weiß, wovon ich rede.

0

Sie ist in der Pubertät aber manche Intelligenzbestien bleiben halt so wie man das von assis kennt.

Was möchtest Du wissen?