Schwester hat auf meinem Namen bestellt?

4 Antworten

Wenn du willst, das die Schulden auf den Namen der Schwester laufen, musst du u.a. auch eine Anzeige machen und dich mit dem Aktenzeichen an Otto wenden.

Für Otto bist du der Schuldner! (Einfach behaupten, hat meine Schwester, mein Onkel oder sonst wer hat bestellt, kann jeder, Hauptsache Zeit schinden).

Es wird auch deine Schufa sein, die im A... ist.

Wenn es euch möglich ist, zahlt es. Evtl. du, und deine Schwester zahlt an dich ab. Das ist das Einfachste.

Das ist ganz einfach ,Unwissenheit schütz vor Strafe nicht.Es läuft auf deinen Namen ,somit musst auch du bezahlen.Künftig würde ich auch meine Sachen alleine tätigen.

Das heißt ich darf im online Shop deine Daten angeben und du darfst für mich Blechen?

0
@SuzanSuzan

natürlich nicht. Marshall hat einfach Unfug geschrieben.

Bezahlen muss immer derjenige, der bestellt hat. und zwar nicht der Name, der bestellt hat, sondern die Person.

Dass es die Schwester war, ist wohl problemlos beweisbar (ihre eMail, ihre Adresse, TE dort nicht mehr wohnhaft). Wenn die Schwester geständig ist und die Raten auch von ihrem Konto bezahlt hat, ist es erst Recht beweisbar.

0

Ja also ich habe früher dort gewohnt(bei meinen Eltern) dort wohne ich nicht mehr was sich ja auch durch Meldebestätigung beweisen lässt. Die ersten raten wo sie noch gezahlt hat kamen von Ihrem Konto und noch dazu hat sie meinen Mädchen Namen angegeben (bzw. der war noch gespeichert da ich ja früher wo ich noch meinen Mädchen Name hatte dort schon mal was bestellt habe und den Name aber nie ändern lassen habe da ich dort dann nie wieder bestellt habe.)  obwohl ich seit zwei Jahren verheiratet bin und einen anderen Namen trage. Sie würde sich ja anzeigen und das eingestehen aber ich bin gerade überfordert ich will nicht das sie vorbestraft wird, andersrum bin ich jahrelang nicht geschäftsfähig da ich durch den Schufa Eintrag versaut bin. Schwere Situation

0

Nimm Kontakt mit Otto Kundenservice auf und schildere deinen Fall.

Das Problem ist, einerseits will ich nicht das sie Ärger bekommt oder am Ende sogar vorbestraft ist :-( ich weiß echt nicht was ich machen soll :-(

0
@SuzanSuzan

Das erste, was ich machen würde: Frage mal die gängigen Auskunfteien ab (Schufa, Bürgel usw.). Einmal im Jahr bekommst du dort eine kostenlose Selbstauskunft.

Steht da nämlich nichts drin, ist aus deiner Sicht nichts passiert. Dann seht zu, dass es abbezahlt wird, und damit ist gut.

Sollte da etwas drin stehen, würde ich Schufa Und Co anschreiben, dass das ein Falscheintrag ist, der sofort gelöscht werden muss. Ich würde dann schreiben, dass du dort zum fraglichen Zeitpunkt gar nichts bestellt hast und dass nach deinen Infos auch die Adresse der Bestellung gar nicht richtig ist, da du dort gar nicht gewohnt hast. Es ist offenbar eine Personenverwechslung. Dass es deine Schwester war würde ich erst mal nicht erwähnen.

Ansonsten: Du sprichst von Otto. Das Inkassobüro ist EOS, nehme ich an? Wieviel Inkassogebühren haben die deiner Schwester aufgedrückt? Denn Fakt ist: EOS gehört zum Otto-Konzern. Die dürfen für ihre Tätigkeit exakt 0€ verlangen. Diese Erkenntnis würde ich gegenüber dem Inkasso als Druckmittel verwenden. Also die Restschuld ohne Inkassokosten bezahlen, das Inkasso anschreiben, dass sofort der Schufa-Eintrag u.ä. gelöscht gehört, dass man andernfalls wegen der Täuschung der verbotenen Inkassogebühren beim Aufsichtsgericht (Amtsgericht Hamburg) Beschwerde und Antrag auf Lizenzentzug einreicht und Strafanzeige wegen gewerblichen Betrugs bei der Polizei erstattet.

EOS stellt sich gerne doof, aber am Ende wollen die nur Geld und bei heftigem Gegenwind knicken die regelmäßig ein.

0

Danke endlich mal eine gute antwort :D das war erstaunlicher Weise gar nicht "so viel" 300€ Inkasso Gebühren

0

Wird wie Wirtschaft bald kollabieren?

Wird die Wirtschaft, oder vielleicht sogar die ganze Zivilisation bald kollabieren? Was denkt ihr? Ist es bald vorbei mit der Menschheit? Bald vorbei mit der modernen Zivilisation? Es sieht nämlich so aus. Armut steigt, Kriminalität steigt, die Arbeitslosigkeit steigt, oder sinkt jedenfalls nicht. In vielen Länder gibt es einen starken Rechtsruck. Unruhen werden grösser in vielen Länder in manchen kommt es sogar zu Bürgerkriegen. Ist es da nicht normal wenn man depressiv wird? Wenn die Zukunft für uns alle düster aussieht?

...zur Frage

Bestellung bei Otto Anschrift Kumpel, Rechnung mein Bankkonto?

Hallo ihr Lieben!
Ich habe vor, etwas bei Otto.de online zu bestellen und es zum Kumpel nach Hause liefern zu lassen.
Meine Frage ist ob es möglich ist, es mit meinem Konto zu kaufen, aber die Anschrift meines Kumpel anzugeben? Also ich werde bezahlen mit meinem Bankkonto und mit meinem Namen, aber nur das Paket soll und die Rechnung soll zu meinem Kumpel nach Hause geliefert werden.
Wie soll ich das genau machen?
Reicht es die Anschrift meines Kumpel anzugeben? Oder wird die Rechnung automatisch auf seinem Namen übertragen?

Vielen Dank im Voraus

P.S.; ich entschuldige mich wegen der Sprache, da ich kein Deutscher bzw. Ausländer bin. Liebe Grüße :)

...zur Frage

Schwester bestellt unter meinen Namen was tun?

Hallo.

Ich und meine Schwester sind noch Schüler. Sie ist noch unter 18 und hat bei einem Online-Händler Kleidung unter meinen Namen bestellt bei dem Sie aber schon eine offene Rechnung hat.

Ich habe Sie zwar schon gewarnt doch es nutz nichts. Was kann ich dagegen tun und gibt es eventuell rechtliches womit ich ihr drohen/angst machen kann?

...zur Frage

vergessene Otto Rechnung-nun Inkassodienst

Hallo,

ich muss mal eben meine Frage hier loswerden. Ich habe im August 2011 etwas bei Otto bestellt und versehentlich nicht beglichen. Die Forderungshöhe beträgt knapp 17 € und nun mit den Inkassokosten+Mahngeb.&co. bin ich bei 100€.

Die Ware wurde damals an meine richtige Anschrift gesandt, leider hat Otto wohl die Mahnungen dann an meine alte Anschrift geschickt, wo ich schon seit 3 Jahren nicht mehr wohne(es ist aber auch nur ein Umzug von Hausnr. c zu d gewesen-also innerhalb der Nachbarschaft )Keine Ahnung warum die Lieferung richtig ging,aber die Mahnungen falsch.

Muss ich denn jetzt tatsächlich die Inkassokosten begleichen? Gern zahlen ich ja die Forderung schnellstens nach und natürlich auch Mahngebühren. Mir ist sowas noch nie passiert.

...zur Frage

Schwester hat Schulden bei OTTO. Bestellt auf falschen Nachnamen - Was passiert nun?

Hallo.

Wir haben ein großes Problem im Raum: Meine 19jährige Schwester hat bei OTTO ein iPhone bestellt (Ratenzahlung) und hat nun einen offenen Rechnungsbetrag von etwa 850€. Diesen Betrag konnte sie nicht fristgerecht begleichen und nun wurde das Ganze an das Inkasso weitergeleitet.

Das Problem ist: Sie hat damals auf den Nachnamen von ihrem Freund bestellt. Vorname und Geburtsdatum ist richtig.

Nun kam ein Schreiben von Inkasso mit einer Zahlungsaufforderung. Da sie nun unbedingt eine Ratenzahlung vereinbaren möchte, muss sie sich unter ihrem richtigen Namen melden.

Wenn sie um eine Namenskorrektur bittet, wäre es in dem Fall Betrug? Sie flüchtet ja nicht vor der Zahlung.

War eine sehr dumme Idee. Was nun...

...zur Frage

Kann man mit Aktien auch schulden machen?

Also ich hätte total bock drauf ein bisschen mit Aktien herum zu spielen. Aber ich hab halt diese ernste Frage, kann man damit auch Schulden machen? Also ich meine das so:

Man kauft sich ne Aktie für 100 € und diese verliert so sehr an wert das sie sogar -13€ wert ist. Geht sowas überhaupt oder ist das Minimum 0 €? Also ich meine halt wenn das wirklich so sein kann mit -13 € hat man das dann als Schulden und muss das dann bezahlen? :o Also das würde ich schrecklich finden und es lassen. Aber das Risiko so viel Geld zu verlieren wie ich da eingezahlt habe das würde ich eingehen. Aber halt nicht mehr als ich eingezahlt habe. Darum meine Frage weil ich möcht mir da keine Schuldenfalle aufbauen ... :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?