Schwertkampf erlernen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

ja, man kann Schwertkampf lernen. In dem was ich schreibe, beziehe ich mit auf den europäischen Schwertkampf.

Wenn du im Internet danach suchst, dann suche am besten nach "historischem Fechten". Das umfasst den Kampf mit Waffen nach historischen Quellen, also nicht nur Schwert, sondern auch Dolch, Rapier, Stangenwaffen usw., aber in dem meisten Vereinen oder Schulen wird auch Schwertkampf trainiert.

Es wäre gut, wenn du schreibst, wo du wohnst und wie alt du bist. Bei einigen Vereinen kann man erst mit 18 anfangen. Hier ist noch Link: https://maps.google.de/maps/ms?ie=UTF8&hl=de&om=1&msa=0&msid=108461239144680584019.00000112996828e5725a9&z=6 mit Schulen bzw. Vereinen. Die Aufstellung ist nicht abschließend, deswegen such ruhig auch mit google in deiner Nähe.

Da du im Internet auf verschiedene Dinge stoßen wirst, zähle ich hier ein paar auf:

Historisches Fechten:

Das Erlernen des Kampfes mit historischen Waffen nach historischen Quellen. Am häufigsten wird wohl "das lange Schwert" trainiert, ein zweihändig zu führendes Schwert, aber kein Zweihänder, wie es oft umgangssprachlich genannt wird. Trainiert wird je nach Verein mit verschiedenen "Schwertsimulatoren", um aber um den Schwertkampf richtig zu erlernen, wird man früher oder später auf Stahl (stumpfe Schwerter, aber keine Schaukampfschwerter) umsteigen. Um die Techniken entsprechend üben zu können, ist diverse Schutzausrüstung notwendig, als erstes auf jeden Fall eine Fechtmaske, da 95 % der Angriffe zum Kopf gehen.

Schaukampf

Schaukampf kann alles mögliche sein, durchchoreografierte, schön anzusehende Kämpfe bis hin zu Leuten, die die Schwerter einfach nur aneinanderschlagen, ohne Technik. Schaukampf findet man in den verschiedensten FAcetten auf Mittelaltermärkten

Codex Belli

Das ist ne Art Regelsystem, bei der man den Gegner mit seiner Waffe berühren muss. Hat meiner Meinung nach nicht viel mit Schwertkampf zu tun, kann aber Spass machen.

Vollkontakt

Die Praktizierenden packen sich in viel (mittelalterliche) Schutzausrüstung und hauen sich dann ordentlich fest mit ihren Waffen. Ist bestimmt eine fordernde Sportart, hat meiner Meinung nach aber auch nichts mit Schwertkampf zu tun. Zwar gab es im Mittelalter auch den Kampf zwischen Gerüsteten, jedoch wurden dort die Schwachstellen einer Rüstung angegriffen, was bei dieser Sportart natürlich nicht gemacht wird, weil es sonst Schwerverletzte gibt.

japanischen Schwertkampf

Den gibt es natürlich auch noch in den verschiedensten Variationen von Kendo, Kenjutsu usw. , aber dazu gibt es genug zu mim Netz.

Viel Erfolg bei deinem Suchen. Wenn du noch schreibst, wie alt du bist und woher du kommst, kann ich dir vielleicht was empfehlen.

exiltue 09.01.2014, 20:02

Hallo Mir geht es gleich wie Pechvogel ich würde echt gerne gegen andere Leute mit einem Schwert kämpfen. Könntest du mir einen Verein empfehlen? Ich bin Österreicher und wohne in der Nähe von Liezen, weit wegfahren könnte ich nicht, also wenn es so einen Verein z.B. in Graz gibt nutzt mir dass nichts. Tut mir leid dass ich dass hier frage aber ich wüsste echt nicht wo sonst. mfg exiltue

0

Ja, zum einen gibt es Fechten, also mit dem degen oder florett, was ja schon dünne schwester sind, aber zum anderen gibt es auch Japanische Schwertkunst Vereine, zB in Köln ist einer, ich weiss nicht wo du herkommst ^^ Es gibt auch bestimmt eine Art ritterliche Schwertkunst und Trainer dafür.

Was möchtest Du wissen?