Schwerpunkt Jura?

4 Antworten

Unternehmensrecht.

Unter praktischen Gesichtspunkten hätte ich im Nachhinein lieber Zivilprozessrecht gewählt. Das braucht man jedenfalls im Referendariat.

Mir ist es relativ schwer gefallen, mich in derartige - zum Teil recht voraussetzungsvolle - Materien mit unzähligen Spezialgesetzen einzuarbeiten, ohne dass ich zu diesem Zeitpunkt im Studium das größere Bild im Blick hatte. Es gibt keinen "allgemeinen Teil" und aus manchen Bestandteilen des Schwerpunkts (z.B. Kapitalmarktrecht) könnte man wiederum eigene Schwerpunkte machen. Ich würde also jedenfalls dazu raten, keinen allzu "abstrakten" Schwerpunktbereich zu wählen.

Im Hinblick auf die künftige Berufstätigkeit ist der gewählte Schwerpunkt offen gestanden egal. Also davon würde ich es nicht abhängig machen. Dein Ziel im Studium ist das erste Staatsexamen. Von daher rate ich eher zu einem "kompakteren" Schwerpunkt, wenn du nicht schon in einem bestimmten Bereich Vorkenntnisse hast.

Ich hatte mir überlegt als Erstwahl Kriminalwissenschaften zu wählen (mit Medizinstrafrecht, Kriminologie, Wirtschaftsstrafrecht etc.) Denke mal dass es da am leichtesten wird Literatur für die Hausarbeit zu finden und man hat vllt noch einen Gewissen Bezug zum Strafrecht fürs Examen. Als Zweitwahl habe ich mir Wirtschaftsrecht überlegt also Kapitalgesellschaftsrecht Europäisches Gesellschaftsrecht und Insolvenzrecht. Das würde dann wahrscheinlich eher deinem Schwerpunkt entsprechen. Zum Zivilprozessrecht gibt es bei uns leider nur solche Sachen wie Internationales Zivilverfahrensrecht. Das ist aber wohl auch im Referendariat nicht sehr hilfreich oder?

0

Unternehmen, Kapital und Strukturierung

Nimm irgendwas für das du dich begeistern kannst.

Im Hinblick aufs Examen war für mich eigentlich nur Personengesellschaftsrecht im Schwerpunkt. Aber den Schwerpunkt nur im Hinblick auf die examensrelevanz zu wählen halte ich für nicht notwendig.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Ich bin noch im Studium, aber ich will mich auf Strafrecht spezialisieren.

(Internationales) Steuerrecht.

Gibt es bei uns (leider?) nicht. Wie lief das eigentlich bei euch mit der Hausarbeit? Waren die so wie die Scheine (Gutachten) und kommt man da gut an Literatur? Vor allem bei sowas wie Grundlagen des Rechts hab ich halt keine wirkliche Vorstellung wie da eine HA aussehen soll.

0
@Jubico

Ich bin kein Jurist, hatte mir nur einer erzählt, ist aber auch länger her.

Aber die Globalisierung ist ja nicht weniger geworden.

Deshalb in Klammern, weil du hier wohl auch nur Deutsches Recht bekommst.

Der hatte gesagt, dass man damit ganz weit vorne wäre.

0

Was möchtest Du wissen?