Wie wäre das angemessene Verhalten gegenüber des Schwergewichts im Bus gewesen?

... komplette Frage anzeigen

45 Antworten

Huhu

ne du hast absolut nichts gemacht das dir peinlich hätte sein müssen! Er fuhr wohl nicht das erste mal Bus und hätte somit wissen müssen das er nun mal 2 Sitze braucht...

Ich denke eher es ist im selbst peinlich und bevor er dich gebeten hätte aufzustehen damit er (körperlich bedingt) sitzen kann, so hätte er sich lieber neben dich gequetscht ohne darüber nachzudenken das dir das unangenehm sein könnte. Nicht nur wegen seiner Körperfülle... es geht auch um Körperkontakt im allgemeinen. Dein Hinweis auf diesen Umstand hat ihm das einfach noch klarer werden lassen, anstatte es einzugestehen wurde er böse.

Du hast alles richtig gemacht!

Ich hätte genauso Reagiert!

LG

Mint

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iiJoid
01.12.2013, 20:34

MINTBEERYCRUUUUUUUUUUNCH.. erinnert mich an southpark xD

9
Kommentar von Kugelrobbe
13.12.2013, 22:30

Das ist ne echt prima Antwort, Mint. Mir ging es heute umgekehrt. Ich wollte mich hinsetzen, und ich sitzte im Bus lieber etwas weiter vorne. An einem richtig guten Platz war auch noch was frei, theoretisch jedenfalls.

Ich bin jetzt echt kein Leichtgewicht, aber zwei Sitze zu brauchen ist dann schon irgendwie hart. - auch für den Betroffenen.

Hab mich dann halt doch weiter hinter gehockt :)

LG Kugelrobbe

0

Mach Dir keinen Kopf. Es gibt Menschen die haben ein einnehmendes Wesen. Wie auch immer. Ich glaube je älter manche werden desto weniger Gefühl haben sie in den Fingerspitzen. Alles richtig gemacht. Keine Gedanken machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo DeliriumTremens, meine Frau und ich sind von Frankfurt nach Düsseldorf geflogen. Plätze waren vor dem Einsteigen zugeteilt worden. Wir saßen in einer Dreierreihe. Ich am Gang, meine Frau auf dem Mittelsitz, der Fensterplatz war beim Einsteigen leer. Bevor das Flugzeug abhebte, kam der beleibte Fluggast der den Fensterplatz hatte. Wir machten ihm Platz. Bevor er sich setzte, stellte er die Lehne zwischen seinem und dem Mittelplatz hoch. Er vermutete zu Recht dass er breiter war als sein Sitz.

Da kam er aber an die falsche Frau. Meine Frau sagte resolut: die Armlehne bleibt unten! Ich habe den vollen Preis bezahlt! Ich weiß nicht mehr genau wie er es geschafft hat sich reinzuzwängen. Manchmal denken wohl solche Leute "Frechheit siegt."

Du hättest mit Sicherheit Zustimmung von anderen Fahrgästen bekommen, hättest Du resoluter Dein Recht auf Deinen Sitzplatz deutlich gemacht. Als er sagte: "die Sitze sind für alle", hattest Du das Recht zu sagen: aber meiner ist für mich!

Wenn man plötzlich mit solchen Unverschämtheiten überrascht wird, kommen einem die besten Antworten natürlich erst in den Sinn, wenn man schon zu Hause ist. Du brauchst keine Gründe zu suchen die Dein Verhalten zu rechtfertigen.

Na ja, ist passiert. Wo Dich keiner hören kann, sprich laut das A...wort laut aus, und vergiss die Angelegenheit :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeliriumTremens
02.12.2013, 15:38

Vielen Dank für deine Antwort :) Mach ich

1

also wenn der schon auf dir gesessen hat hast du eher zu schüchtern reagiert. der hat auch einen spiegel zu hause. ich habe auch immer panische angst wenn ich irgendwo hin fliegen muss. für mich hat das nichts mit rücksicht nehmen zu tun wenn man flegelhaftes benehmen, von wem auch immer, duldet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeliriumTremens
29.11.2013, 16:25

Danke :)

Er hat natürlich nicht auf mir gesessen, aber so wäre es gekommen. Sonst hätte er sich nicht erst versucht, zu setzen, wenn er gedacht hätte er würde da nicht hinpassen

4

Moin, ich hoffe, du hast über Nacht wieder gut zur Ruhe gefunden?

Wie es mir vorkommt: eine kleine Alltagssituation und zwei Menschen, die "aneinander vorbei" kommuniziert haben. Denen ähnlich etwas unter die Haut gehen könnte, die aber doch sehr unterschiedlich damit umgehen.

Der eine, du, versucht es ehrlich, vorsichtig, leise, taktvoll und rücksichtsvoll. Der andere, er, versucht es völlig anders: möglicherweise ist auch er im Grunde dünnhäutig, hat sich jedoch ein vermeintlich "dickes Fell" angefuttert, aber das kommt als Lösung nicht hin. Im Gegenteil. Was er wohl alles wegen seiner Körperfülle schon erlebt hat! Blicke, Bemerkungen, Reaktionen und er kann natürlich in keiner Weise irgendwie ausweichen, sich irgendwie dünn machen oder zurücknehmen oder sich selbst beiseite lassen. Im wörtlichen wie im übertragenen Sinne.

Er lässt nicht viel durch diesen Panzer durch, den er um sich herum aufgebaut hat. Und so hat er auch nicht gemerkt, dass du es völlig anders gemeint hast. Er hat es in den falschen Hals bekommen. Es kann durchaus so sein, dass du da hättest machen können, was du willst: er hätte so oder so ganz leicht Anspielungen gewittert und Taktlosigkeit unterstellt. Möglicherweise unterscheidet er fast gar nicht mehr, besonders dann nicht, wenn er selbst unter Stress gerät.

Du konntest seine Körperfülle viel besser als etwas nehmen, was nun mal so ist, wie es ist - er konnte das nicht. Ich sehe es so: er hat nicht auf dich reagiert, sondern aus seiner eigenen fehlenden Gelassenheit heraus. Vielleicht schätzt er sich selbst und folglich die Schwierigkeit mit den Sitzplätzen im Bus einfach nicht richtig ein (unrealistische Körperwahrnehmung), nun hat ihn aber eure Situation damit konfrontiert - die Ursache für seinen Ärger bist aber dann nicht du, das ist etwas in ihm selbst.

Dieses Problem mit dem "ich rücke lieber zur Seite, bevor mir jemand zu dicht auf die Pelle rückt" wird er zwangsläufig nicht so richtig kennen oder das ist für ihn etwas, das ganz weit weg ist. In seiner Situation muss er das einfach ausblenden und kann es dann wohl schlecht nachempfinden. Für sich selbst darf er das einfach nicht empfinden, wie sollte er auch damit klarkommen. Vielleicht hat er die Antennen dafür gekappt.

Sorry für den langen Text - vielleicht hätte ich einfach nur kurz schreiben sollen: es ist nicht das gewesen, was du gesendet hast. Es war das, was er empfangen hat, worauf er seine Empfänger ausgerichtet hat, was er draus gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeliriumTremens
30.11.2013, 11:50

Eine schöne Antwort :) Danke !

1

Seit wann bist Du für das Fett Deiner Mitfahrgäste verantwortlich. Du hättest auch sitzenbleiben können. Ist doch nicht Dein Problem, dass der Kerl sich nicht unter Kontrolle hat. Wenn er 2 Sitze braucht, dann müssen ach 2 Sitze frei sein. Wenn nicht, muss er halt stehen, oder sich in den Gang legen.

Muss man sich jetzt schon entschuldigen, wenn man normlal ernährt ist. Irgendwann hört es ja mal auf. Bestimmt hier.

Du hast alles richtig gemacht. Mehr als höfich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeliriumTremens
03.12.2013, 19:29

Danke für deine Antwort :)

1

Dir war es ein Bedürfnis, etwas Raum zu haben und Ruhe nach dem Stress des Tages. Völlig richtig, dass du dir da Gehör verschaffst und wo anders hin gehst. Hätte ich auch gemacht. Mach dir keine Gedanken deshalb. Man soll zwar tolerant sein, integrativ usw. Aber nach einem ereignisreichen Tag ist verständlich, wenn man seine Ruhe und etwas Freiraum braucht. Die Busgesellschaft kann ja Busse umbauen lassen, für Menschen mit mehr Körperfülle, sie würde so einen Beitrag leisten zum besseren Miteinander-Auskommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein sehr heikles Thema.

Ich bin auch nicht gerade die dünnste aber wenn mich jemand darauf anspricht, antworte ich mit ruhiger und sachlicher stimme.

Mein Tipp für dich, wenn so etwas nochmal vorkommt:

  1. ruhig bleiben (nicht den Kopf verlieren) :D

  2. den Mann (oder die Frau) bitten, dass du aufstehen darfst, da du eh bald aussteigen musst

  3. wenn die Person dann wütend wird, bleib ruhig und sage einfach, dass du Platzangst hast und deswegen lieber am gang sitzen würdest.

Das dürfte fürs nächste mal reichen. Und hab keine Angst.

du hast wirklich nichts falsch gemacht :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von userknight
15.12.2013, 19:32

"dass du Platzangst hast und deswegen lieber am gang sitzen würdest." ... Bei der Formulierung musste ich grinsen. Aber im Ernst: Diese Aussage nimmt nicht jeder Übergewichtige mit Humor!

3
Kommentar von DeliriumTremens
20.12.2013, 19:08

Danke für deine Tipps :)

Ich denke auch, das Tipp 3 etwas missverständlich ist ;)

2

Du hast gar nichts falsch gemacht .Er hast dich überrascht und ist dir mit seinem etwas zu breit geradenen Hinterteil fast auf den schoss gesessen .Dann stellt er dich noch, obwohl du leise und diskret gesagt hast das es noch geht ,hin als ob du frech wärst.Nein nein du bist aufgestanden obwohl du gearbeitet hast .Nein der Herr hat ein richtig massiver problem und hat es ganz einfach auf dich im wahrsten sinne des Wortes auf dich abgewälzt .Ne mach dir keine gedanken du hast völig korrekt gehandelt es war und ist sein problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir sicher das er das nicht versteht allerdings hasst du aus erlichen und nicht herablassenden Gründen gehandelt. Warum er das nicht verstanden hat ganz einfach übergewichtige Personen werden oft diskriminiert und haben deshalb oft eine voreinigte Meinung zu Kommentaren wie deinem mach dir keine Sorgen.

----------

/ \\\\\\\\ / \\\\\\\\

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeliriumTremens
20.12.2013, 19:05

Ja, das glaube ich auch :) Danke

1

Ganz ehrlich: in der Situation selbst hätte ich genauso wie du reagiert, ggf. etwas ruppiger. Im Nachhinein sollte man aber für das nächste Mal sagen, dass ein 150-Kilo-Mensch wohl genug gehandycaped ist und man einfach Gnade vor Recht ergehen lassen sollte, sich dessen erfreuen, dass man eben wie ein Reh aufspringen kann, um Platz zu machen, während dieser betet, dass die Sitze halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeliriumTremens
30.11.2013, 11:48

Ja, genau das ist es ja... ich wollte ihm meinen Platz ja auch gerne überlassen. Danke für deine Antwort :)

3

Du bist dem Phänomen begegnet, dass ein voluminöser Körper manchmal kein Bild davon hat, wo genau er endet. Und in welche Parklücke er reinpasst und wo er die Hälfte des Nachbarparkplatzes mit beansprucht.

Mach Dir keinen Kopf. Alles gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Audilac
30.11.2013, 13:50

"wo genau er endet" DH

3

Wenn man selbst so dick ist, weiss man das eigentlich. Also muss er wissen, dass er niemals auf einen Sitz passt und dir noch Platz zum Atmen lässt. Offenbar hat er dies aber ignoriert oder es ist ihm egal. Du hast dich richtig verhalten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo du;)

Bitte hör auf dir darüber Gedanken zu machen, du hättest in der Situation ja auch nichts anderes tun können. Falsch gemacht hast du echt gar nichts, schon gar nicht wenn du ihn auch noch leise und freundlich darauf hingewiesen hast, dass das so nicht geht.

Der Mann selber hätte ein wenig mehr Rücksicht nehmen müssen. Aufgrund seiner Körperfülle müsste ihm klar sein, das er nunmal zwei Sitzte brauchte. Ich bin auch ziemlich dick, und wenn´s darum geht im Bus in einer Zweierreihe zu sitzten, wirds gewaltig eng:D

Solange man dabei aber neben der Mutter oder dem Bruder sitzt, ist das ja egal. Wenn man jedoch neben einem fremden Menschen sitzt, möchte man Abstand halten. Das ist menschlich und ganz normal. Ich achte auch extra darauf, wenn im Bus nur noch ein Platz neben jemand Fremden frei ist, dass ich mich so weit wie möglich an den Rand setzte um meinem Nachbar nicht "auf die Pelle" zu rücken. Das gehört sich nicht, und darauf hätte der Mann achten müssen.

Also bitte denk nicht weiter darüber nach. Dich trifft keine Schuld.

Ganz Liebe Grüße, Merle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeliriumTremens
30.11.2013, 11:46

Ich danke dir für deine Antwort :)

0

hallo es gibt immer wieder mal korpulente menschen.aber es ist ja auch für viele schwer,die perfekte figur zu haben.du hast richtig reagiert.wenn du ihn noch einmal begegnest,solltest du locker bleiben.auf jeden fall wenn er nächstes mal neben dir sitzen möchte sprich ihn ja nicht auf die figur an.ich bin 12 und ich hatte in der schule auch mal diese situation.daraufhin bekam ich ein faustschlag.nächstes mal setzt du dich einfach neben einen anderen(wenn es geht).ich hoffe ich konnte helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeliriumTremens
06.12.2013, 19:26

Danke für deine Antwort :) Ich werde ihm aus dem Weg gehen. Ich möchte weder, das die Situation psychisch, noch physisch ausartet

0

Huhu Deli =))

Mach Dir nicht so viele Gedanken darüber. Du hast genau richtig reagiert. Ich würde bestimmt genau so handeln. Immerhin wolltest du ja nicht zerquetscht werden ^^ Weisst du, wenn Menschen so reagieren dann haben sie oft selbst grosse Probleme. Vielleicht war ihm das auch gar nicht so bewusst und er war selbst auch mit der Situation überfordert. Du hast dich Ihm gegenüber freundlich verhalten und das ist das wichtigste! Du hättest gar nichts anders machen können. :-)

Willst ein Bierchen? http://www.schifferklause-laucha.de/essen/bier.gif

PROST! :-)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeliriumTremens
30.11.2013, 18:04

Hey Schoggi ^^ Ich danke dir zweifach ;) Prost!

0

naja, sein eigenes überleben zu sichern steht meiner meinung nach an aller 1.stelle. höflichkeit kommt danach, und du warst ja nicht unhöflich er war es. du hast nur die tatsachen klar ausgesprochen.also ich finde deine reaktion vooll ok. ich hätte wahrscheinlich mich auch breit gemacht, sodass er aufgeben muss. oder auch die flucht ergriffen, kommt auf sein erscheinen an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich widerspreche nun mal allen hier und sage Dein Aussage ist komplett übertrieben. Er hätte sich mit Sicherheit nicht auf Dich gesetzt. Ich bin selbst stark übergewichtig und fahre auch schon mal mit dem Bus. Ich kann mich problemlos hinsetzen ohne meinen Nebenan zu zerquetschen. Also den Mann den Du versuchst zu beschreiben müsste wohl gut 300kg auf die Waage bringen. Es könnte nur eng werden wenn Du selbst starkes Übergewicht hast. Es ist auch sinnlos sich darüber Gedanken zu machen. Ihr habt Euch beide falsch verhalten. Hier wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeliriumTremens
30.11.2013, 19:53

Ich danke dir für deine Antwort :) Es ist aber irgendwie so, das man seinen Sitznachbarn schon berührt, wenn beide normalgewichtig sind. Der Mann hatte keine 300 Kilo, aber hat definitiv nicht auf einen Sitz gepasst. Ich selbst bin nicht übergewichtig. Zumal sich besagter Herr nicht gerade zaghaft hingesetzt hat.

Das sind sie, rechts im Bild:

http://www.lanz-anliker.com/assets/images/Verkehrsmittel/Bus_Sitze.jpg

0

mach dir kein kopf drum. ich bin zwar erst 16 aber auch in der gewichtsklasse. ich mein wenn ich mich rücksichtsvoll hinsetz klappt das auch mit den engen sizen zu zweit und wenn einer schon platz machen will mault man nicht auch noch rum. das ist allein sein problem. ich mein das is ja meine entscheidung so fett zu sein. da kann ich nicht andere anmaulen deswegen wenn ich wo nicht klar komm damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst dir hier entschieden zu viele Gedanken. Wenn es ihm nur annähernd so unangenehm gewesen wäre wie dir, so hätte er sicherlich nicht auch noch die Stimme erhoben um alle aufmerksam zu machen, das sollte nur dazu dienen dir einen rein zu würgen. Vermutlich musste der Herr schon einiges erdulden und dies hat ihn dann wohl so rücksichtslos werden lassen, doch das ist nicht deine Schuld und somit kann er auch nicht erwarten, dass du dafür büßt. Den Schuh solltest du dir schlichtweg nicht anziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?