Schweres atmen, Übelkeit, Stechen in der Brust, Rückenschmerzen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du einerseits von schwerer Atemnot sprichst, die du vermutest, aber andererseits eine Minute lang die Luft anhalten kannst, dann widerspricht sich dies elementar.

Für mich hört es sich so an, als ob du deine Atmung zu sehr kontrollierst, ihr viel Aufmerksamkeit schenkst, womit du sie nicht mehr ihrem vom Körper vorgegebenen Rhythmus überlässt.

Das wäre dann in der Tat eher ein psychosomatisches Problem, wie schon jemand geschrieben hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde auf jeden Fall nochmals zum artz gehen und eine Blutentnahme fordern.

Die Symptome die du beschreibst können mehrere Sachen sein...

Irgentwie sagt mir mein Gefühl auch die Herz-Werte mal zu testen... bzw. vielleicht ein EKG um Herzproblem auszuschliessen.

Das mit der Wirberlsäule kann auch gut sein, wenn der Nerver nach vorne ausstrahlt, aber auf die Atmung sollte es nicht einwirken.

Generel mal die gängigsten Blutwerte.. könnte theoretisch auch vom Oberbauch kommen... Leber / Pankreas...

Das sind die Dinge die mir in den Sinn kommen

Auf jeden Fall gute besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay mal ganz langsam ich bin Sanitäter und das ist definitiv nicht normal! Das kann viel sein was sehr gefährlich ist! Deshalb würde ich dir ratn gehe am besten sofort ins Krankenhaus die können dir da besser und schneller helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sachverhalt wir unter Psychosomatische behandelt werden können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SunnyPrem
13.05.2016, 20:49

Deine Antwort bringt mir hier leider nichts. Ich verstehe nur was mit Psychosomatik und Sachverhalt. Mehr nicht.

0
Kommentar von grisu2101
13.05.2016, 20:50

Warum denkst Du das sei Psychosomatisch ?

1

Hast Du evtl. ein Wirbelsäulenproblem mit ausgerenktem Wirbel oder so ? Könnte sein.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SunnyPrem
13.05.2016, 20:49

Also möglich wäre es, dass ich solch ein Problem habe. Aber wurde bisher nicht festgestellt. Habe bisher schon bei Google nachgeschaut was man bei ausgerenkten Wirbeln tuen kann und Einrenk-Methoden gefunden. Habe die gemacht, hat bisher aber nichts gebracht.

0

Was möchtest Du wissen?