Schweren Fehler auf der Arbeit gemacht. Schlimm?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wenn Du gerade erst angelernt wirst, dann ist es mit Sicherheit nicht schlimm, wenn man Fehler macht. Kommt natürlich darauf an, wie schwerwiegend diese sind. Wenn Du mit der Arbeit nicht nachkommst, dann ist es jedoch Deine Aufgabe, dies zu verbalisieren, eben damit nicht solche Dinge passieren, wie sie passiert sind. Anfänger im Job brauchen halt entsprechend länger, um ihre Arbeiten zu erledigen, aber es sollten wichtige Dinge deshalb nicht liegen bleiben. Deine Chefin kann ohne Mitteilung nicht wissen, was Du erledigst und was nicht. Es wäre wohl ihre Aufgabe mal nachzufragen, ob Du alles im Griff hast, aber letztendlich bist auch Du in der Pflicht, Dir Hilfe zu suchen, wenn es nicht so klappt, wie es sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fehler macht jeder mal. So lange dem Unternehmen kein Schaden entsteht, gehts.

Ich sag mal: Du vergisst, die Beschilderung m Lager neu zu machen. Okay, geht aber jetzt mal dalli.

Du vertüdelst Aufträge,. Kunden springen ab.. schlecht, das verursacht Schaden, da kann die Firma schon mal heftiger reagieren.

Aber selbst dann: eine Abmahnung wäre immer ein Schuss vor den Bug: "Mach es besser"

Und dann macht man natürlich besser!!

Versuche, Dich besser zu organisieren.. Wiedervorlage, Erinnerungen z.B. in Ooutlook eintragen..

Per Liste erfassen,w as muss wie bis wann..

Hört sich pillepapp an, aber so bringst Du mehr Ordnung und Kontrolle rein.

Wenn sich schon Kunden beschweren.. es also nicht nur intern auffällt.. dann solltest Du unbedingt überlegen,w ie Du Dir das besser auf die Reihe bringst.

Das ist keine Zauberei.. nur eben wirklich Konsequenz und angewandte Sorgfalt. Schaffen andere.. schaffst Du auch!

Hau rein, jetzt erst recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fehler (ohne große negative Konsequenzen) an sich sind nicht schlimm. Beurteilt wird meistens das Potential, das man in jemandem sieht. Bei jemandem, der sich schlecht 'verkauft', werden dann auch kleine Fehler moniert. Wenn man von jemandem den Eindruck hat, er ist fleissig und lernt schnell dazu und es ist, dann ist das kein großes Ding. Nun lassen Vorgesetzte auch gerne ihre Laune an jemandem aus und auch das spielt eine Rolle, wie gut du mit einem Anpfiff umgehst. Wenn man sieht, dass du dir das zu Herzen nimmst und dass du besser wirst, dann ist das alles nicht so wild.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fehler am Anfang sind nicht schlimm, die macht jeder, wenn er neu irgendwo anfängt. 

Aber Sachen liegenzulassen und nicht zu bearbeiten hat nun nichts damit zu tun, dass du neu bist. Vermutlich hast du auch noch Probezeit - da braucht sie keine vorherige Abmahnung, um dich rauszuschmeißen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hihi, was meinst du was ich am Anfang für Fehler hatte??? Das ist ganz normal! Das wird schon! Nach 5 Monaten solltest du es aber schon ziemlich perfekt beherrschen, denn dann wird ja allmählich entschieden ob du bleiben darfst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steh zu diesem Fehler. Natürlich ist es für die Firma nicht so schön, wenn die Kunden sich beschweren.

Aber die Chefin war wahrscheinlich auch sauer, dass es niemand der Kollegen rechtzeitig mitbekommen hat, dass Sachen zu lange liegengeblieben sind. In der Anlernphase sind auch die Kollegen in der Pflicht, dir hin und wieder auf die Finger zu schauen oder zumindest ab und an zu fragen, ob du zurechtkommst und alles in Ordnung ist.

Jedenfalls weisst du jetzt, worauf du besonders achten musst. Und du solltest deine Kollegen auch rechtzeitig informieren, wenn dich etwas überfordert. Da haben die Kollegen dann im Idealfall auch Tips parat, wie du dich besser organisieren kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du noch in der Probezeit bist kommt keine Abmahnung, sondern direkt ne Kündigung wenn du Pech hast. Andererseits sollte man als Chef, grade in der Einarbeitungsphase auch mal ein wenig Verständnis zeigen. Das kommt natürlich ganz drauf an, worum es sich genau handelt. Das ist schwer zu beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Etwas liegen lassen  - das ist ein vermeidbarer Fehler. Die Chefin ist zu recht sauer. Pass besser auf und gelobe bei deiner Chefin Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fehler passieren .. das ist klar.. aber .. es sind schon: einige Kunden? Das kann man sicher besser machen.. 

Verdirbt dabei für die Kunden was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Paska22
27.06.2017, 14:29

Nicht wirklich 

0

Nein nicht  schlimm...man muss manchmal Prioritäten  setzten und einen guten Chefin haben die ihren Mitarbeitern. ...dem Team. ....den Rücken freihalten ....  das ist normal am Anfang...und du musst dich erst einarbeiten....   gibt  es  bei dir eine Probezeit?  LG aus Berlin 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dir im Zweifelsfall mehr von Deinen Kollegen helfen, wenn es um Abläufe / Vorgänge in Deinem neuen Betrieb geht.

Sag deiner Chefin, dass es Dir leid tut, keine Absicht war und Du alles gibst, dass es nicht wieder vorkommt.

Gib Gas, Du schaffst das.

Grüße, ------>

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sieht jeder anders. Nimm dich zusammen und gebe dein Bestes. Zu langes liegen lassen klingt ja jetzt nicht nach fehlender Qualifikation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fehler im sinne von aufträge liegen lassen hat nix damit zu tun, dass du erst 2 monate da bist.

arbeite konzentrierter und sorgfältiger!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?