Schwere Physikaufgabe (9.Klasse)?

5 Antworten

Spannung und Windungszahl sind proportional.

Damit kannst du eine einfache Verhältnisgleichung aufstellen:

 Diese musst du nach x umstellen und ausrechnen.

Da gibt es eine Formel mit u1, u2, n1 und n2

u1 = 220V

u2 = 18V

n1 = 1500

was ist u1?

0
@luisa900

Das ist die Primärspannung. Also die 220 Volt aus der Steckdose.

0

ich meine n2

0
1. Ein Modeleisenbahntransformator soll ohne angeschlossenen Geräte im Leerlauf eine Spannung von etwa 18V liefern. Er wird mit Netzspannung betrieben. Bestimme die Windungszahl der Sekundärspule, wenn die Primärspule 1500 Windungen hat.
WIE GEHT DASSSS?????

Passende Formel aufschreiben, nach der gesuchten Größe umstellen, Werte einsetzen, ausrechnen, fertig.

https://de.wikipedia.org/wiki/Transformator#Idealer_Transformator

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo Luisa,

kennst du denn die Formeln für die Spannungen am Transformator?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Masterabschluss Theoretische Physik

Was möchtest Du wissen?