Schwere Matheaufgabe pls help?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Äußerst dürftige Beschreibung. Was heißt "wo der Kegel mit der Innenfläche zuerst reingeht"?

Wenn gemeint ist, dass der Kegel aufgesetzt wird und die Grundfläche einen Radius von 2 cm hat, ist das Gesamtvolumen
Volumen des Würfels mit a = 4
plus Kegel mit r = 2 und h = 7.

Anders ist es kaum lösbar, denn wenn der Kegel teilweise über den Würfel gestülpt werden soll, dann müsste etwas über den Winkel gesagt werden, den er oben an der Mantelspitze hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu rechnest das Volumen des Würfels aus und das des „Kegelrestes” oberhalb des Würfels und addierst beide.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derneuebsdf
09.02.2017, 13:45

Du hast  die Aufgabe falsch verstanden. Es muss das Volumen des ganzen Würfel plus das des ganzen Kegels sein.

0
Kommentar von MatthiasHerz
09.02.2017, 13:50

Dann erkläre mir bitte „[...] wo der Kegel mit der Innenfläche zuerst in den Würfel reingeht bist es die beiden oberen (gegenüberliegenden) Kanten des Würfels erreicht hat [...]”.

Mit meinem Verständnis steht damit ein Kegelstumpf mit 4 cm Durchmesser und Höhe innerhalb des Würfels.

0
Kommentar von MatthiasHerz
09.02.2017, 13:55

Wenn etwas in etwas anderes „reingeht”, bedeutet das, das Volumen des größeren Körpers verschluckt das des kleineren.

Wenn die Aufgabe so einfach wäre, dass nur die Volumina zweier Körper addieren müsstest, dann löse sie doch genau so. Berechne beide Körper und addiere.

0

Unter "Innenfläche des Kegels geht in den Würfel hinein" kann ich mir nichts vorstellen, sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Volumen des Würfels minus Volumen des Kegels?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derneuebsdf
09.02.2017, 13:44

ähh falsch.

0
Kommentar von MatthiasHerz
09.02.2017, 13:58

Du stellst einen Kegel von 4 cm Durchmesser und 7 cm Höhe „in” einen Würfel mit 4 cm Kantenlänge.

Das Volumen dieser Figur ist das des Würfels zusammen mit dem Teil des Kegels, der noch oben aus dem Würfel ragt.

1
Kommentar von MatthiasHerz
09.02.2017, 14:01

Oder aber der Kegel hat 7 cm Durchmesser und Höhe, dann wäre das Prinzip das gleiche, das Lösen aber deutlich komplexer.

0
Kommentar von MatthiasHerz
09.02.2017, 14:03

Obwohl ... eigentlich musst nur das kleinere Volumen vom größeren abziehen, oder?

*grübel*

0

Was möchtest Du wissen?