Schwere Körperverletzung / Schmerzensgeld

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Höhe des Schmerzensgeldes ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Bei Schnittwunden im Gesicht mit bleibender Narbenbildung und damit Enstellung wird das Schmerzensgeld wesentlich höher ausfallen, als bei einer verdeckten Wunde. Auf www.schmerzensgeld.info ist eine Tabelle. Ein Fall-Nr.: 100245 wurde mit 3500 EUR bemessen. Allerdings ist dort ein Mitverschulden angelastet worden. Daher wirds wohl eher in Richtung 5000 EUR gehen. Muss aber letztendlich ein Anwalt klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hierbei handelt es sich vermutlich um eine gefährliche Körperverletzung gemäß §§223, 224 I Nr.2 StGB. Unter Umständen kommen auch andere Tatbestände in Betracht. Das Strafgesetzbuch nennt als Strafrahmen für gefährliche Körperverletzung "Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren".

Dein Bekannter sollte die Polizei aufsuchen und Anzeige erstatten, auch wenn die Polizei den Sachverhalt ja schon aufgenommen hat. Er sollte sich unbedingt als Zeuge bzw. Geschädigter melden. Über mögliches Schmerzensgeld lässt sich so keine Aussage treffen. Schmerzensgeld ist eher ein Randprodukt des deutschen Rechts und auch nicht im Strafrecht verortet. Das ist im Zivilrecht zuhause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Polzei macht automatisch eine Anzeige wegen gefährlicher Köperverletzung, da es im öffentlichen Intresse ist solche Vergehen zu anden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern dem Täter Körperverletzung (§ 223 StGB) nachgewiesen wird:
Gefängnis bis zu 5 Jahren oder Geldstrafe
.
Evtl. auch Gefährliche Körperverletzung (§ 224 StGB), dann in minderschweren Fällen 3 Monate Gefängnis bis zu 5 Jahren bzw. 6 Monate bis zu 10 Jahren.


Du siehst, die Bandbreite ist groß. Hier spielen Tatumstände, Fahrlässigkeit, Vorsatz, Alkoholgenuss, Vorstrafen usw. eine nicht unerhebliche Rolle.
.
Beim Schmerzensgeld kommt es sicher auch auf die Anwälte an, die einen vertreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte aber auch als Unfall ausgelegt werden...Was geht er zwischen ein Handgemenge,obwohl er nix ab kann??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MojitoTom 11.05.2010, 08:08

Was soll der Fragesteller mit dieser unqualifizierten Aussage anfangen?

0

das kann man so nicht sagen, soll er eine Anzeige machen und dann sieht er weiter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?