Schwere Hauteinrisse an Händen/Füßen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Todestraum,

eine mögliche Ursache der extremen und schmerzhaften Hautrisse Deiner Mutter weiß ich leider auch nicht,aber vielleicht helfen Deiner Mutter diese natürlichen Mittel ?

Für die Hände:

  • ein Handbad mit Kamille ,einfach entweder Kamillosan (nach Packung Angabe) in warmes Wasser geben oder Kamillen Tee abkochen, abkühlen lassen bis er angenehm warm ist und die Hände für ca 20 bis 30 Minuten baden.

    Kamille beruhigt die Haut und wirkt entzündungshemmend und heilend.

Anschließend die Haut gut eincremen,entweder mit einer Kamillen Creme oder einer Wund und -Heilsalbe.Die Ringelblumen Salbe hat sich in der Pflege sehr gut gegen Haut Irritationen und -Entzündungen bewährt.

Ringelblumen Salbe (Calendula ) ,Kamillen Creme und Kamillosan bekommst Du im dm Markt oder in der Apotheke.

Zum Hände Waschen nicht ausschließlich Seife verwenden sondern so oft als möglich Magermilch, Kamillen-oder Zinnkraut Tee.

Für die Füße:

  • ein Kräuter Fußbad,dazu erst eine Hand voll der Kräuter 1 Tasse kochendem Wasser übergießen,20 Minuten ziehen lassen,abseihen und den Sud in das Wasser geben,geeignet sind,

    Eichenrinde,Salbei und Zinnkraut,denn sie wirken gegen wunde Haut an den Füßen.

Dauer des Fußbades ca 15 Minuten und anschließend auch die Haut entweder mit einer der bereits genannten Cremes oder auch mit Johanniskraut Rotöl einreiben.

Haut beruhigend wirken zudem die Zusätze in Cremes :

  • Aloe Vera oder Hamamelis.

Und hier steht noch einiges über die Ringelblume:

http://www.kraeuter-verzeichnis.de/kraeuter/Ringelblume.htm

Gruß Athembo

Vielen Dank für`s Sternchen!

1

Meine Lehrerin die auch Ärztin ist meinte mal das es ein Vitaminmangel ist. Ernährt sich deine Mutter ausreichend gesund auch fleischreich? Trinkt sie reichlich? Meine Freundin hat das auch und sie war immer eine die sich überpflegt hat. Seife da, waschlotion hier, jeden Tag duschen oder baden, creme hier und dort. Jeden Tag putzen, am besten 3 mal am Tag. Nun hilft ihr keine Therapie mehr, außer verzicht auf ALLES. sie hat dann 2 Wochen nicht geduscht und es ist leicht besser geworden. Sie wäscht ihre Haare nur noch mit Wasser.

Meine Mum kocht für uns immer mit, da ist von vegetarischen Gerichten bis Fleischgerichten alles im gesunden Wechsel mit dabei.

Am Tag trinkt sie 2L kalten Tee und nebenbei noch Wasser. Ab und an Cola Zero.

Das mit dem überpflegen kann gut sein. Morgens und abends beim waschen cremt sie ganz schön viel. Kann man sich denn übercremen?^^

Kann das etwas mit dem putzen zu tun haben? Sie putzt wirklich oft, aber eben seitdem das ist mit Handschuhen und sehr milden Mitteln.

0
@Todestraum

Es gibt keine milden Produkte! Außer man mixt sich selber etwas zusammen. Natürlich kann man sich überpflegen. Keine Frau die super hygienisch ist wird das so leicht ändern wollen. Hat auch lange Zeit gebraucht bis meine Freundin das gerafft hat. Die isoliert sich total, keiner darf sie besuchen. Ich habe es immer gehasst zu ihr zu gehen. Wenn man besuch hat dann erwartet der Besuch ja das der andere sich Zeit nimmt. Aber die hat obwohl ich zB. da war immer geputzt. Auch als ich bei ihr paar Monate gewohnt habe. Die hat so übertrieben! Ich arbeite in einem Altenheim, da gibt es Pflegerinnen die morgens und abends manche Bewohner eincremt. Das regt mich so auf, weil jetzt ist die Haut von denen total süchtig nach eincremen. Tut es dann eine mal nicht, schuppt und reißt die Haut sich extrem! Benutze ich öfters Lubello brauchen meine Lippen immer Lubello.

0

Sie soll mal checken lassen, ob sie Diabetes hat? Ich glaube, das geht in der Apotheke.

Und sie soll mal zu einer professionellen Fusspflegerin gehen, die kennen sich sehr gut aus mit so etwas.

Viel Erfolg und gute Besserung!

Am besten zum Endokrinologen der kann Hormonprobleme aller Art untersuchen..Bauchspeicheldrüse und Schilddrüse würde ich schonmal empfehlen zu untersuchen

0

Was möchtest Du wissen?