Schwere depression und schizophrenie?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt verschiedene psychische Erkrankungen, Beispielsweise die psychotische Depression ( Depression plus Hallus evtl. Stimmenhören und Wahn) , die schizoaffektive Erkrankung ( eine Mischung aus Schizo- Symptomenm und Depression/ Manie) - eine genaue Diagnose bekommt man aber nur in der Langzeitbeobachtung. Nicht alles mit Halluzinationen und Pseiudohalluzinationen ( da weiß man, dass die Bilder nicht echt sind) ist gleich eine Schizophrenie.

spielt der schweregrad der depression eine rolle bei psychotischen depressionen?bekommt man beider gleichzeitig?

0
@mirismiley

Wenn bei Depression Psychose auftritt, wird sie automatisch zu den schweren Depressionen gerechnet. Im Diagnoseschlüssel der Ärzte lautet die Diagnose dann F32.3 Schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen

0

Bevor hier Leute kommentieren, die keine Ahnung davon haben und du dir deshalb große Sorgen machst, rate ich dir zum Psychologen zu gehen. Das ist doch die beste Option :)

PS: Okay, es hört sich nicht normal an, aber das sollte keinen negativen Einfluss auf dich haben. Schließlich suchst du schon hilfe und das ist richtig so. :-)


ja, man kann depression und schizophrenie haben. aber was du beschreibst, kann auch im rahmen einer depression vorkommen.

gut ist schon mal, dass du selber merkst, dass die sinneseindrücke nicht echt sind- wenn man das nicht merkt, kann man davon schnell angst kriegen und die psychische situation verschlimmert sich.

wenn man es aber merkt, kann man z.b. forschen- z.b. wenn du etwas siehst, dann bewege dich einfach nochmal so, wie du das eben gemacht hast- manchmal kann man so "bewegungen", die man sieht, auf die schliche kommen- das kann einfach nur ein gegenstand sein, der irgendwo unvermutet steht und durch die eigene bewegung bewegt aussieht, eine optische täuschung sozusagen.

man täuscht sich auch oft, wenn man in einer bestimmten stimmung ist z.b. sieht man, wenn man angst hat, in "jedem" busch eine bedrohliche gestalt- man hat eine bereitschaft, sinneseindrücke auf eine bestimmte art und weise zu interpretieren. im grunde interpretiert man nämlich jeden sinneseindruck- ich habe mal wo gehört/ gelesen, dass man der mensch denkt, er sieht durch seine augen wie durch ein loch im zaun; tatsächlich sieht er aber einen film von der umwelt, die sein gehirn in der art eines regisseurs interpretiert hat.

psychosomatisch ist hier nicht der richtige begriff- er bedeutet nämlich, dass psychische vorgänge zu körperlichen auswirkungen führen- das hat rein gar nichts mit halluzination oder einbildung zu tun. bestes beispiel einer psychosomatischen reaktion findet man auf beipackzetteln für salbe gegen lippen-herpes: ekel = ein psychischer vorgang kann lippen-herpes-bläschen = eine körperliche reaktion verursachen. und dabei würde keiner von halluzination, einbildung oder übertreibung sprechen.

du übertreibst auch nichts oder bildest dir nichts ein. das ist hoffentlich aus der metapher mit dem film klar geworden. ich denke, du hast moment einfach eine hohe bereitschaft, sinneseindrücke auf gewisse art und weise zu interpretieren, aufgrund deiner psychischen belastung.

ich hoffe, du bist bei einem psychotherapeuten für kinder und jugendliche in therapie- mit dem solltest du über solche dinge sprechen- es kann sehr erleichtern, wenn man sich und seine erkrankung versteht. und solche themen sind dem therapeuten bestens bekannt- man glaubt oft, dass man solche probleme alleine hat, aber eigentlich sind sie weiter verbreitet, als man denkt.

aber ich sehe fast jeden tag eine gestalt und ich bin mir sicher dass sie echt ist.es macht mir angst und kann danach auch nicht weiterschlafen und muss leider trotz meinem alter noch zu meinen eltern. meine depressiom hat schon seit der 4.klasse angefangen aber dass mit den 'halluzinationen' erst seit paar monaten seit dem die depression unerträglich wurden und sehr stark.also welche symptome haben eine depression die NICHT eine psychose/schizophrenie haben?und ja ich bin in therapie und werde vielleicht auch stationär aufgenommem:) und danke nochmal:)

0
@mirismiley

du bist dir sicher, dass sie echt ist - oder doch nicht? du widersprichst dir. wahrscheinlich meinst du, dass es dir in der situation sehr real vorkommt; du anschliessend aber erkennst, dass du dich getäuscht hast.

gerade wenn es um einschlafen und aufwachen geht, kommen sinnestäuschungen vor.

bei psychischen erkrankungen können symptome auftreten, die man bei verschiedenen erkrankungen findet; hier kommt es darauf an, was im vordergrund steht oder was zuerst (zeitlich) kam. jedenfalls hat eine schizophrenie sehr bizarre symptome- damit wärst du massiv aufgefallen.

psychose ist eigentlich (irgend)eine erkrankung der psyche. heute meint man meist damit psychotische symptome, schizophrenie oder wahnhafte störung- mit einer person, die schizophren oder wahnhaft ist, kann man gar nicht darüber reden, ob ihre vorstellungen/ erlebnisse realistisch sind. wenn du in der nachschau sagen kannst, dass es eine halluzination war, dann hast du möglicherweise psychotische symptome, aber nicht mehr.

0

achso okay danke:) ja bei den schritten ist es so dass ich weiß dass sie nicht real sind da niemand da ist,jedoch ist die 'gestalt' real.ich bin leider nicht so gut im abschätzen von situationen usw aber mich wird,besonders in der letzten zeit,oft gefragt ob es mir gut geht.ivh weiß nicht ob das eine rolle spielt aber meine schwester sagt oft,wenn sie mir was erzählt dass sich meine mimik usw verändert und ich 'komisch 'aussehe(weiß nicht genau wie ich das schriftlich beschreiben soll) und ich starre oft einfach so und bin geistig abwesend worauf mich meine mitschüler und lehrer immer ansprechen und nur durch das ansprechen wieder 'geistig anwesend' bin.meine freundin hat mir auch gesagt dass ich mich so verhalte als ob jeder mir was böses will usw. danke nochmal für die antworten:)

0

Hab ich Schizophrenie oder nicht?

Hallo, ich hab zurzeit echt Probleme, und ich wollte Fragen, ob ihr diese Symptome zu Schizophrenie ordnen könnt:

Ich fühle mich so gut wie immer beobachtet. Ich weiß, dass ich allein bin, aber ich schaue Trz immer zum Fenster. Ich kriege Halluzinationen. Meistens Nachts. Ich lieg immer im Bett, fühle mich beobachtet. Wenn ich zum Fenster schau, seh ich Eine Person. Diese Peraon hat helle haut, Schwarze, zerzauste und Schulterlange Haare. Die Peraon schaut kurz durchs Fenster, dann ist aie wieder weg. Stimmen im Kopf. Die Stimmen ähneln meiner. Sie sind also weiblich. Positive Dinge sagen sie nie. Nur negatives.

Und zur guter Letzt: Depressionen. Ich leide seit langen dran, und so weit ich weiß, sind Depressionen typisch für Schizophrenie.

Hab ich Schizophrenie?

...zur Frage

Welche Halluzinationen haben Schizophrene Menschen?

Hallo, Ich Red einfach mal nicht lang um den heissen Brei herum: ich bin zurzeit sehr schreckhaft und emotional etwas kalt und habe Gefühle, zum Beispiel von jemandem verfolgt zu werden oder abgehört zu werden. Manchmal nehme sogar stimmen wahr, die meinen Namen sagen. Ein bis zwei mal hab ich sogar, nennen wir es einen Schatten an meinem augenrand vorbei rennen sehen. Aufgrund dieser Tatsachen googlete ich etwas herum und diese Symptome weisen auf eine paranoide Schizophrenie hin. Nun stand dort aber etwas von Halluzinationen, aber unter Halluzinationen verstehe ich, Dinge zu sehen die nicht da sind. Zum Beispiel eine komplett andere Wahrnehmung, ein Baum wird zu einer Giraffe oder sowas in der Art. Nun zur eigentlichen frage: Welche "Art" von Halluzinationen haben Schizophrene Leute, sehen Sie alles anders ( wie unter z.B. Drogeneinfluss oder einem Delirium ) oder nur vereinzelte Dinge verändert? Vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Depressionen mit 12 Jahren

Hallo, ich bin 12 Jahre alt und fühle mich seid mehreren Monaten total schlecht. Seid 2 Tagen liege ich fast nur noch im Bett, aber ich quäle mich trotzdem in die Schule, wo ich mich allerdings kaum konzentrieren kann. Ich habe im Internet mehrere Teste gemacht (von Goldberg u.ä.) und da kam jedesmal raus das ich mittlere bis schwere Depressionen habe. Ich habe mir auch eine Liste angesehen auf der Symptome einer Depression bei Jugendlichen standen, und fast alle treffen auf mich zu. Ich bin auch viel draußen (ich habe gelesen das hilft gegen Depressionen) aber mir geht es trotzdem nicht besser. Ich möchte aber nicht zum Psychater, darum tue ich immer so als ob es mir gut geht. Bitte sagt mir was ich tun soll!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?