Muß man den Schwerbehindertenausweis zwingend beim Arbeitgeber angeben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nur Du kannst den Antrag beim Versorgungsamt stellen. Dein Arbeitgeber erfährt ja gar nichts davon.

Aber warum willst Du freiwillig auf Vergünstigungen, die Dir tariflich und gesetzmäßig zustehen, verzichten? Sollte Dein Beruf als Kraftfahrer z. B. allerdings durch Krampfanfälle oder Osteorose stark beeinträchtigt sein, Du einen Unfall bauen und Dir eine Mitschuld nachgewiesen werden, wird man auch inter Deine Behinderung kommen, und dann ist das Malheur groß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na wenn du freiwillig verzichten willst, dann nicht. Würde es aber an deiner Stelle nicht machen. Denn wenn er dich einstellen sollte, kann er dich danach nicht so leicht kündigen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald sie für deinen Job wichtig ist, musst du ihn vorzeigen. Z.B. Epileptiker bist und Busfahrer arbeiten willst. Das geht nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald Deine Behinderung auch nur in irgend einer Form mit der Arbeit oder deiner Arbeitsfähigkeit / Arbeitsleistung / Belastbarkeit zu tun hat, MUSST Du das dem Arbeitgeber mitteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LiTtLe09 23.11.2015, 21:41

Dann also am Besten von vornherein keinen Ausweis beantragen, dass darf man die Klappe halten?! :P

0

Was möchtest Du wissen?