Schwerbehindertenausweis bei Aspergersyndrom

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Ablehnungsbescheid ist erst einmal die Norm. Und wenn man Glück hat, bekommt man einen GdB von 30. Asperger Syndrom ist eine Seelische "Behinderung" bei der ein GdB von 50 - 80, sonst 100 in schweren Fällen anerkannt wird. So zumindest nach ICD-10. Die Realität sieht jedoch so aus, dass am 17.12.2010 das Gesetz geändert wurde. Erschwerend für Asperger-Autisten. Der korrekte GdB muss heute über das Sozialgericht erklagt werden, da von den Versorgungsämtern im Normalfall erst einmal alles abgewimmelt wird, oder man pauschal mit 20 - 30 abgespeist wird. Das kostet Zeit und Nerven. Wer das durchhält, sollte diesen Weg unbedingt gehen, damit in Deutschland endlich ein Wandel stattfindet. Angegriffene Persönlichkeiten sollten es besser lassen, da es eine Nervenmühle ist. Nutzt alle gegebenen Mittel und Hilfen, wie Betreuungsanwalt, Medien (Zeitung, etc.), versucht eine SHG für Autisten Zwecks Informationsaustausch ... Erwartet keine Hilfe vom System, kümmert Euch besser selbst und kämpft für die gegebenen Rechte, denn davon gibt eine Menge ... es sagt Dir nur niemand ;o) Ich drücke Euch beide Daumen, wenn ihr den harten Weg gehen solltet :o)

@Dedankenwerfer: Woher dieses umfassende Wissen über das Asperger-Syndrom???

PS: Ist die Frist für einen Widerspruch noch gewahrt bzw. schon ein Widerspruch fristgerecht an das Versorgungsamt gesandt worden?

Nicht kleinkriegen lassen ... ;o)

0

Asperger ist keine Behinderung, sondern eine besondere Akzentuierung des Gefühls- und Geistesleben. Da wird man keinen Erfolg dabei haben, einen auf "schwerbehindert" zu machen. Das ist ungefähr so sinnvoll, als wenn ein kerngesunder Teenager die Schule schwänzen will mit der Begründung, er hätte Fieber. Nein das paßt nicht, bleibt lieber ehrlich.

Ich kenne meine Tochter seit 25 Jahren und weiß, dass dem nicht so ist. Der Vergleich hinkt auf beiden Beinen. Das Problem ist eher, den Hilfebedarf in die Kategorien für den Ausweis einzuordnen - die Kriterien passen nicht, aber einen Hilfebedarf gibt es zweifelsohne.

1
@nelsekatze

Ich bin M 48 und habe erst im Jahr 2013 auf AS einen Schwerbehindertenausweis, rückwirkend ab 2007 bekommen. Bin seit 3 Jahren wegen AS und anderen Erkrankungen krank geschrieben. Rentenklageverfahren über VDK läuft auch schon 2 Jahre.

MfG

0

Sorry, Du hast anscheinend überhaupt keine Ahnung. Das ist ok, aber behaupte deswegen nicht irgend einen Müll.

0

Wer hat Antrag auf Erteilung des Kleinen Waffenscheins gestellt und wartet ewig auf Bearbeitung?

Habe Anfang Februar beim PP Köln Antrag auf Erteilung des Kleinen Waffenscheins gestellt.Habe bis heute weder Eingangsbestaetigung erhalten noch ist eine Bearbeitung erfolgt. Habe erfahren,dass die Polzeibehoerde Wuppertal die Anträge einfachlliegen lässt. Hat jemand ähnliches erlebt?

...zur Frage

Was ist eine Fahrschulnummer und wofür wird die gebraucht?

guten morgen,

habe gestern einen Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis der Klasse C1 gestellt. Allerdings musste ich die Anmeldung selbst Übernehmen, da ich in einem anderen Landkreis die Prüfungen ablegen werde.

Dabei musste ich auch eine Fahrschulnummer angeben, aber warum braucht man die ?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Wie lange ist ein Antrag beim Führerschein Amt gültig?

Ich hab am 30.11.16 ein Antrag beim Führerschein Amt gestellt auf Erteilung der Fahrerlaubnis. Ich könnte die Ausbildung dann aus finanziellen Gründen nicht abschließen. Theorie und Praxisprüfung habe ich nicht gemacht.

Erste Hilfe Kurs und sehtest wurden absolviert.

...zur Frage

Gibt es bei Umzug Hilfe, wenn man ihn selbst nicht durchführen kann und wo kann man sie beantragen?

Ich bin schwerbehindert und in einer Pflegestufe.

...zur Frage

Mein Antrag auf Behinderungsgrad wurde abgelehnt,welche Möglichkeiten habe ich dagegen anzugehen?

Im November 2007 habe ich mir beide Achillessehnen auf einmal durchgerissen,nach dem wieder alles halbwegs in Ordnung war, bekam ich die Nachricht das ich in meinem Beruf nicht mehr arbeiten darf.

Ich bin gelernter Dachdecker und habe diesen Beruf seid fast 20 Jahren ausgübt. Darauf folgte eine Umschulung zum Kaufmann im Groß und Außenhandel(Großhandel) die von der Deutschen Rentenversicherung bezahlt wurde.

Dann kam der nächste Schicksalsschlag, ich bekam 2012 ein neues Hüftgelenk auf Grund von Artrose.Als ich wieder gesund war, habe ich eine kurze Zeit in den neu erlernten Beruf gearbeitet. Nun stellte ich erstmalig einen Antrag auf Feststellung Behinderungsgrad,der mit 20 bewilligt wurde.

Im April 2014 hat es mich besonders hart getroffen,ich bekam die Diagnose das ich ein Aderhautmelanom im rechten Auge habe.Darauf hin stellte ich erneut einen Antrag,der mit 50 bewilligt wurde.Im März diesen Jahres wurde das Auge entfernt weil es nur noch Probleme gemacht hat.

Nun stellte wieder eine Antrag der aber abgelehnt wurde,was ich überhaupt nicht verstehen kann.Mein Gesundheitszustand hat sich doch nicht verbessert sondern verschlechtert. Ich hoffe Ihr könnt mir ein paar Tipps geben was ich da machen kann!

...zur Frage

Welche Fragen stellt die Botschaft bei Beantragung des Visums?

Guten Tag,

der Verlobte meiner besten Freundin kommt aus dem Kosovo. Er hat einen Antrag auf Erteilung eines Visums (Familienzusammenführung) gestellt. Die zwei heiraten bald Standesamtlich und die Feier wird erst im Sommer sein. Soviel zum Sachverhalt.

Nun zu meiner Frage:

Welche Fragen stellt die Botschaft dem Verlobten, wenn er den Termin zur Visumeinreichung hat?

Ich habe gehört, die prüfen die Leute (also sprich: Welche Farbe hat der Stift? oder was sehen Sie auf diesem Bild? Wohin wollen Sie nach Deutschland? Zu wem wollen Sie?) Stimmt das? Und wenn ja, was wird ALLES gefragt?

Ich freue mich über jede Info...

Gruß

OrientDay

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?