Schwerbehindertenausweis - PKW Ermäßigung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit G kannst Du 50% von der KFZ-Steuer befreit werden, mit H zu 100 %. Das ist aber nur die KFZ-Steuer und Du musst das KFZ auf dich zulassen, nicht z.B. auf die Eltern! 

Dazu gehst du am besten zum nächsten Zollamt -  in jeder Großstadt. Da der Zoll eine Bundesbehörde ist, gibt es keine Zuständigkeiten nach Wohnort - du kannst das Nächstgelegene raussuchen! Du kannst die KFZ-Steuer-Erleichterung auch bei der Zulassungsbehörde beantragen, die leiten das ans Zollamt weiter - aber das dauert und oft leiten sie das nicht nicht korrekt weiter - direkt beim Zoll ist die bessere Variante. 

Einkommenssteuer zahlst DU nicht, also kannst Du auch nichts absetzen. Wenn Du in Schul- oder Berufs-ausbildung bist, können deine Eltern ihre Einkommenssteuerlast quasi durch Dich reduzieren - das wissen deine Eltern aber!

Wenn das KFZ auf dich versichert ist, kannst Du versuchen, bei der VErsicherung auch ein Rabatt für Schwerbehinderte herauszuschlagen - das ist Verhandlungfreiheit: meines Wissens bieten das kaum noch VErsicherer an und der Rabatt wäre nichts besonders hoch (max 5-10 %)

Ich habe mal gehört, das man sich beim Merkzeichen "G" entscheiden muss entweder "kostenlos" öffentliche Verkehrsmittel nutzen oder die Reduzierung/Wegfall der KFZ-Steuer.

Von was willst du das denn dann absetzen? Nein, das geht nicht.

Bei "G" bekommt der Halter(=Behinderter) 50 % KFZ-Steuer-Ermäßigung

Bei H sind es, glaube ich (weiß es aber im Moment nicht genau) 100 %

Ein Steuerfreibetrag ist auch höher, aber nur bei Einkommen interessant.

Was möchtest Du wissen?