schwer zu verstehen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Unfassbar!! Wie egoistisch! Also den Stress, den er Dir jetzt noch zusätzlich in der schweren Zeit macht, kannst Du echt nicht gebrauchen.

Ich an Deiner Stell wrüde ihm nochmal unmissverständlich klarmachen, dass ihm wohl klar sein dürfte, dass Deine Mutter verstorben ist, Du sehr leidest und dass Du Dir Unterstützung und Beistand von ihm gewünscht hättest und brauchst und nicht noch eine zusätzliche Belastung durch seine Forderungen, die er an Dich stellt, dass Du das überhaupt nicht gebrauchen kannst gerade.

Und dann solltest Du Dich für eine Weile von ihm zurückziehen und Dich erstmal um Dich kümmern. Pflege den Kontakt zu Deiner Familie, da könnt ihr gemeinsam trauern und schiebe ihn erstmal weg, er ist gerade zusätzlicher Ballast für Dich.

In Krisensituationen lernt man Menschen erst richtig kennen. Und das Bild, das er Dir gerade zeigt, spricht nicht für ihn und gegen eine gemeinsame Zukunft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ico84
23.04.2016, 17:43

Vielen dank für deine Antwort! 

Genau das was du beschreibst habe ich ihm mal im Streit an den Kopf geworfen. Ich habe ihm gesagt das ich mich leer fühle und froh bin wenn ich die Energie aufbringen mich um mich selbst zu kümmern. Seine Antwort War das ich mal aufhören soll mich selbst zu bemitleiden. Ich solle doch ihn ansehen, er hat es auch überwunden. Er hat sich 5 Monate krank schreiben lassen. Ich bin einen tag nach der Beerdigung wieder vollzeit auf Arbeit.  Ich weiß einfach nicht was das soll. Ich erwarte nicht das er sich um mir kümmert.  Ich bin sowieso kein mensch der das gerne hat. Aber dieser zusätzliche Stress nimmt mich langsam mit. 😕 

0


ist es denn nicht normal das man sich in schweren Zeiten besonders um die Menschen kümmert die einem wichtig sind?

Es wäre ein wünschenswerter Zustand in einer gesunden Beziehung aber normal ist es nicht wie du siehst.


Wie kann ich ihm klar machen das ich grade selbst Hilfe brauch? 

Das musst du ihm nicht klar machen. Wenn ihm das notwendige Einfühlungsvermögen fehlt ist das sein Problem und es wäre vielleicht nicht verkehrt wenn du dich zurück ziehst und dir den Raum nimmst den du brauchst bist es dir besser geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund hat es gut gebrauchen können, daß Du ihn unterstützt hast. Und wahrscheinlich hat er es sich dabei auch schön bequem gemacht und nicht ernsthaft darüber nachgedacht, daß das eine Ausnahmesituation war. Jetzt erwartet er, daß Du immer Deine Bedürfnisse zurückstellst, weil Du das ja von Anfang an getan hast.

Das ist blöd gelaufen und vermutlich erst mal nicht mehr zu ändern. Ein Mißverständnis an, das in dieser Sondersituation wohl kaum zu vermeiden war. Es wird für Deinen Freund schwierig sein, überhaupt zu realisieren, daß Du bei Eurem Kennenlernen anders gehandelt hast, weil es einen wichtigen Grund dafür gab. Er wird sich noch schwerer tun, zu verstehen, daß DU jetzt etwas von IHM brauchst. 

Ich schreibe es ungern hin aber es scheint mir doch realistischer zu sein als alles andere: Trennt Euch - vielleicht erst mal vorläufig. Aus dem Abstand heraus wird manchmal etwas klarer und jeder hat Zeit zum Nachdenken über das Wollen und Sollen in einer Beziehung. Ohne Distanz, fürchte ich, wird sich da gar nichts klären lassen und auch nichts ändern. Alles Gute, q.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ico84
23.04.2016, 15:31

du sprichst mir aus der Seele. er versteht nicht das nicht jede Beziehung so beginnt sondern es eine Ausnahmesituation war. 

es ist einfach nur frustrierend. ich will keine mama sein die sich um ihren freund kümmern muss!.

0

Er zeigt keinerlei Dankbarkeit für dein großes Verständnis als er in der Situation war und er zeigt keinerlei Verständnis für dich, während du in dieser schwierigen Situation bist.

Er hätte wohl gerne, dass diese besonders große Rücksicht von dir ewig anhalten würde. Er selbst zeigt nicht mal kurzfristige Rücksicht.

Menschen, die das nicht mal aus Bösartigkeit, sondern aus mangelndem Verständnis machen, sind schwierig. Das kann ich aus Erfahrung sagen und ich glaube nicht, dass sie sich ändern könnten und verständnisvoller werden. Vielleicht täusche ich mich aber auch. Hoffentlich! :) 

Wenn man sich nicht trennen kann / möchte, muss man damit klar kommen und einen Mittelweg finden. Ich denke, eine solche Beziehung ist wirklich schwierig und wird dauerhaft viel Schmerz und Leid mitbringen. Da muss man überlegen, ob die guten Seiten des Mannes und die schönen Momente überwiegen.

Viel Glück für die Zukunft und mein Beileid wegen deiner Mama. :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ico84
23.04.2016, 15:29

ernsthaft über eine Trennung habe ich noch nicht nachgedacht aber mir wird auch immer bewusster das ich ihn wahrscheinlich grade erst wirklich kennenlerne. so lange alles so läuft wie er es will und braucht läuft alles bestens. aber wenn nicht gibt es nur streit. 

danke für dein Mitgefühl und deiner Antwort :)

2

Ich finde das Verhalten deines Freundes einfach nur fies und unverständlich. Mach ihm klar, wie du dich dabei fühlst und das du gerade eine schwere Zeit durchmachst.

Ich wünsche dir viel Kraft und Liebe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ico84
23.04.2016, 15:22

danke für deine Antwort. JA manchmal benimmt er sich wirklich nicht gut. :( ich will ihm einfach nur klar machen das ich zum Anfang so sensibel auf ihn war weil es die situation erfordert hat. aber die dinge müssen auch mal wieder normal werden. ich will mich mal wieder um mich kümmern ohne dann abends streit zu haben

0

Dein Freund hat kein bisschen Feingefühl. Er interessiert sich anscheinend auch nicht für Deine Bedürfnisse, sondern nur für Seine.

Dein Freund zeigt in Deiner Notlage Sein wahres Gesicht, nämlich, das Er egoistisch und gefühllos ist. Kein Mensch, auf den Du Dich wirklich verlassen kannst.

Du solltest diese Beziehung überdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ico84
23.04.2016, 15:23

Danke für deine Antwort. Du sagst mir das gleiche wie mein bester freund. und ich dachte er mag ihn einfach nicht…

0

Mir kommt es vor als ob er nur an sich denken. Eigentlich müsste er dir daraus helfen und für dich da sein, du hast das gleiche mit ihm durchgemacht.

Kann es sein das es an etwas anderem liegt ?

Wenn reden nichts hilft, weiß ich auch nicht mehr....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ico84
23.04.2016, 15:26

ich habe auch schon überlegt ob es andere gründe haben könnte.

er benimmt sich manchmal einfach wie ein verzogener kleiner junge, der sich auf den Boden wirft und strampelt wenn er seinen willen nicht kriegt. 

sein Vater sagt seine mama hat ihn von vorne bis hinten verwöhnt. ich zum Anfang auch und jetzt ist er enttäuscht von mir. ich will aber kein Ersatz für die mama spielen…

dankefür deine Antwort :)

1

Du gehst wohl davon aus, dass er dich nun genau so unterstützt, wie du es damals für ihn getan hast? Leider sind Menschen sehr verschieden und er hat womöglich damals gar nicht gemerkt, wie sehr du seine Bedürfnisse über deine gestellt und selbst zurück gesteckt hast? Liebe ist immer selbstlos. Du hast zwar gehofft, er würde DIR nun zurückgeben, was du ihm einst so selbstverständlich gegeben hast, aber diese Hoffnung wird nun enttäuscht. Klar, das verletzt dich. Jetzt musst du dir überlegen, ob du den richtigen Freund hast -- du wirst IHN nicht dazu bringen, zu deinen Gunsten zurück zu stecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ico84
23.04.2016, 15:33

nein! das erwarte ich ja gar nicht. Ich erwarte nur Verständnis das ich ihm jetzt gerade nicht die ganze zeit jeden Wunsch von den augen ablese. Ich komme gut damit klar, ich rede viel mit freunde und Familie. Es geht mir um seine ewigen vorwürfe, von wegen ich wäre jetzt ein anderer mensch etc. das kostet unglaublich viele kraft! 

1

Es gibt einige Paare die mit solchen Problemen zu kämpfen haben. Mach ihm klar, wie es dir momentan geht, frag ihn wie es ihm ging als seine Mutter verstorben war. Frag ihn oder sag ihm wie du ihn unterstützt hast und bei ihm warst und für ihn da warst. Du musst ihm das klar machen. Wenn er das nicht versteht ist er echt blind.

Ist keine gute Hilfe aber ich habe gesagt was ich konnte.

LG. J.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ico84
23.04.2016, 15:21

danke für deine Antwort. :) genau die dinge habe ich angesprochen. wenn ich ihm sage das ich auch immer für ihn da war und mich von ihm allein gelassen fühle, bekomme ich als Antwort das eben nicht jeder so ist wie ich. er reagiert immer sehr wütend. 

ich will auch gar nicht das er mir den hintern pudert. sondern er soll nur verstehen das die dinge irgendwann mal wieder normal laufen müssen. und das jemand stirbt ist eben nicht die Regel. ich will das er versteht das es zeit ist das ich mich mal wieder um mich selbst kümmer..

0
Kommentar von Jannis0906
23.04.2016, 15:23

Wenn er sich so verhällt versuch dich "leicht" von ihm zu distanzieren, er sollte eigentlich bemerken was du im Moment durchmachst, ansonsten wenn du möchtest kannst du ihm auch einfach sagen, wie du über sein Verhalten denkst und ihm sagen, das er sich entschuldigen oder etwas ändern soll. Ansonsten ist er echt ein "Dick Schädel"

1

Was möchtest Du wissen?