Schwer von capé sein - Schwer von Begriff sein

3 Antworten

Die richtige Schreibweise der Redewendung ist "schwer von kapee" (vgl. Wörterbücher und Nachschlagewerke zu Redewendungen; auch die Trefferanzahl bei einer Internetsuche zeigt noch einen deutlichen Unterschied in der Häufigkeit).

Als witzige Wendung ist sie vermutlich um 1900 entstanden. Damit wurde das Wort "kapieren", eine Entlehnung aus der Schülersprache, französisiert (in eine Form wie ein Wort der französichen Sprache gebracht). Dieses ist im 17. Jahrhundert entstanden und geht auf das lateinische Verb "capere" zurück, das "fassen", "nehmen", "ergreifen" bedeutet und in übertragener Bedeutung (geistig, mit dem Verstand) "begreifen", "verstehen".

In der italienischen Sprache ist daraus das Verb "capiscere" mit dem Partizip "capito" ("verstanden") geworden. In der französischen Sprache gibt es entsprechend das Verb "capter" und das Partizip capté (Maskulinum) bzw. captée (Femininum).

Ergänzung: Die richtige Grundform des italienischen Verbs ist "capire" (die Erweiterung mit -sc gibt esin einigen anderen Formen) und das französische Verb bedeutet z. B. "fassen", "fangen", während in der Bedeutung verstehen "comprendre" benutzt wird.

0

ich möchte wetten das cape vom lateinischen caput = kopf kommt. und da findet ja das denken bei den meisten statt (männer ausgenommen, zumindest manchemal ;-) )

Stimmt, da hatte ich gar nicht drüber nachgedacht. das könnte gut sein

0

Ich rate von einer solchen Wette ab, da sie verlorengehen würde (Auflösung in meiner Antwort). Oder ist schon ein kapitaler Wetteinsatz vorgenommen worden?

0

Vielleicht hat irgendjemand mal gedacht, dass sich "capè" so ähnlich anhört wie "kapieren"! Capè gibt es zumindest soweit ich weiß nicht im französischen Wortschatz

Was möchtest Du wissen?