Schwer Bulimie Kranke..wie sollen wir mit ihr umgehen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bin spaet dran - sorry. Eure Kollegin hat Magersucht mit Bulimie. Die schlimmste Form der Erkrankung! Meine Tochter hatte es auch und deshalb weiss ich von was ich rede. Ihr muesst mit dem Mann eurer Bekannten sprechen. Sollte sie geschieden sein oder getrennt lebend, dann die Eltern der Bekannten informieren. Ggfs. muessen die dann einschreiten. Der Partner kann sie evtl. noch freiwillig in eine Klinik bekommen. Zur Not muss man sie dann zwangseinweisen u. im schlimmsten Fall sogar entmuendigen! Es geht da ja nicht nur um sie, sondern ja auch um ihre Kinder. Vlt. koennt ihr der Kollegin ja auch etwas Angst machen mit dem Jugendamt. So weit ist das naemlich ja auch nicht von der Hand. Wenn die das vom Amt mitbekommen koennte sein, dass die was unternehmen. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lalala16
04.10.2011, 21:52

Das ist das schlimme daran. sie ist geschieden und ihre Familie hat die Einstellung "je dünner umso hübscher" Ihre Mutter sieht aus wie eine Mumie und ihre Schwester ist selbst Magersüchtig.. die merken garnicht das ihre Tochter/Schwester auf den Tod zu geht! Das mit dem Jugendamt ist eine gute Idee, aber auch irgendwie sehr brutal.nur wenn es nicht anders geht dann soll es so sein leider

0

Ihr könnt leider nicht mehr tun, als sie darauf hinzuweisen. Ob sie dann zum Arzt geht oder nicht - das ist ihre Sachen. Ansprechen - mehr geht von Eurer Seite aus nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arbeitgeber kann eine amtsärztliche Untersuchung veranlassen - denn wenn sie so weitermacht, wird sie bald nicht mehr arbeitsfähig sein. Die Frau ist hochgradig psychisch gestört und nicht mehr in der Lage, eigene Entscheidungen zu treffen. Das Gesundheitsamt wird sie einweisen, wenn sie nicht freiwillig bereit zu einer Therapie ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, es ist ihre Entscheidung, was sie macht, ihr könnt sie nicht zu ihrem Glück zwingen, sie ist Erwachsen, kann ihr Leben selbst gestalten wie sie möchte, das macht sie auch, wenn sie meint nicht zum Arzt gehen zu müssen, könnt ihr auch nichts ändern.

lg

Ice.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lalala16
03.10.2011, 22:13

nein , ich denke wenn man Kinder hat kann man nicht mehr NUR für sich entscheiden und machen was man will. das ist ja das schlimme

0

Wenn alles zureden nichts bringt und sie sich nicht selber helfen will, hilft wohl nurnoch eine Zwangseinweisung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lalala16
03.10.2011, 22:12

wie denn? Wir können das nicht und zu Ärzten geht sie mit absicht nicht

0

Erstmal ist das keine Bulimie sondern Magersucht. Das ist ein großer Unterschied!

Und so schrecklich es auch ist: Ihr könnt ihr nichts helfen! Sie muss es selber wollen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?