Schwellungen nach Nasenscheidewand OP?

0 Antworten

Nasenmassage nach Nasen-Operation? Ja oder Nein?

Vor zwei Wochen wurde ich an der Nase operiert, da ich zum einen Atemprobleme hatte und die Nase auch optisch sehr schief war und einen Höcker hatte. Operiert wurde deshalb innerhalb einer Operation gleich so einiges: Die Nasenscheidewand wurde begradigt, die Nasenmuscheln beidseitig verkleinert (Conchotomie), Kieferhöhlenfensterung beidseitig, Erweiterung der Siebbeinhöhlen (Infundibulotomie beidseitig), sowie die Abtragung des Höckers und Begradigung der Nase durch Knochenbruch.

Heute kam dann der Gips nach guten zwei Wochen zum ersten mal ab und ohne hier auf noch andere Fragen abzuschweifen find mein mich auch operierter Doktor an, unter Schmerzen, da noch sehr empfindlich, stark an meiner Nase zu drücken. Zum einen wurde mit Benzin die scheinbar so hartnäckigen Gipsklebereste weggerubbelt, zum anderen drückte auf den noch deutlich geschwollenen Stellen herum. Ich soll die Nase jetzt auch weiterhin massieren und "auf alles, was geschwollen ist, drauf drücken" um gegen die Schwellungen entgegenzuwirken und die Nase vermutlich auch zu einem generellen schnelleren Heilen zu bewirken, gegen Narbenbildung und so weiter.

Mir kommt das alles sehr komisch vor, unter Schmerzen die Nase zu massieren klingt für mich nicht nach Heilungsbeschleunigung und die Argumente gehen bei der Frage "Nasenmassieren: Ja oder Nein?" ja scheinbar deutlich auseinander. Ich habe auch von einigen Argumente dagegen gehört, weil die Nase nach zwei Wochen noch zu empfindlich sein soll, die Form der Nase dadurch negativ verändert oder zu Knochenüberschussbildungen an den Bruchstellen kommen könnte. "Harte Massagen und das harte Anfassen der Nase können in den frühen Phasen dazu führen, dass die Knorpel verrutschen und dünne Nähte sich lösen und die Nasenhaut noch stärker anschwillt." Was stimmt denn jetzt von beiden Ansichten, wie soll ich meine Nase ab sofort "behandeln", wenn ich sie überhaupt behandeln sollte (unabhängig von den selbstverständlichen Nasenduschen und -crèmes).

Und ich frage hier nicht um die Standard-Nicht-Weiter-Helfende-Antwort "Dein dich behandelnder Arzt weiß das am besten." (oder dergleichen) zu bekommen. Ich möchte gerne nochmal mehrere Meinungen mit nachvollziehbaren Gründen und Argumenten hören. Vielen Dank schon im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?