schwellungen im gesicht.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vorab. Ich hab´keine Ahnung. Aber ich würd´ auf Zähne tippen! Geschwollene Lymphdrüsen deuten immer auf Entzündungen hin. Ich würde mir wahrscheinlich erst mal die Zähne sanieren lassen, wenn möglich. Ich weiß jetzt auch nicht ob das besonders Hilfreich ist,aber das ist zumindest naheliegend. Alles Gute. Sturmy

susies 30.11.2013, 20:10

Danke für die flotte Antwort.Mit Zähnen bin ich schon dabei, war Montags dort und es wurde Zahn entfernt und Mittwoch muss ich nochmals hin. - dann gings mir bis gestern Abend eigentlich gut.Um 22 Uhr merkte ich das am Kinn ebenfalls Schwellung beginnt und seit heut früh ist unter dem Unterkiefer beidseitig geschwollen .Nehme seit vorigen Sa aber schon Antibiotika und Schmerzmittel.Befürchte das Schwellungen nochmals mehr werden bzw das ich dann keine Luft bekomme aber der Zahnarzt meinte er kann das Problem nicht aufeinmal lösen und ich muss noch zwei mal hin.Wobei er dann sagte : Die schwellung auf der gegenüberliegenden Seite hat sicher nichts damit zu tun das sagen alle nur weil ihnen kein besserer Grund einfällt. Bin auf jeden Fall dabei ! Nur dauert es noch- Ach ja Neurologe war ich auch.....Fällt dir sonst noch etwas ein? Bin für alles dankbar (Lauf seit fast 6 Wochen zw Ärzte Spital und Labor herum)

0
Sturmy 01.12.2013, 19:36
@susies

Hört sich alles recht übel an. Ich hatte auch mal die rechte Gesichtshälfte geschwollen. Entzündung unter der Brücke rechts unten. War auch nicht lustig. Mein Schwiegervater hatte mal unter der Nase ein Forunkel, das ganze Gesicht war plötzlich angeschwollen, wurde dann im Krankenhaus rausgeschnitten. Tut mir echt leid, aber das baut auch nicht gerade auf, ich weiß. Wenn´s von den Ohren käme, würde glaub ich nicht das Gesicht anschwellen.Ich wünsche Dir alles Gute und eine baldige Genesung. Sturmy (und Kopf hoch, das wird schon!)

0
susies 23.12.2013, 20:01

Hallo ! Danke erstmal !!!! So mit Zähnen alles erledigt. Verheilt auch Super seit 10 tagen. Schwellung jochbein ist noch immer da und andere kommen dazu und verschwinden wieder - nur diese eine am jochbein bleibt permanent bestehen. Mit Zahn und Hno sollte es nichts sein - hat noch irgendjemand eine Idee was das sein kann - Hausarzt und DIV Fachärzte ratlos , außer Antihistaminika und Antibiotika ( seit 14 tagen nichts bekommen , es hat sich auch nicht verbessert ) schwellung um Augen und Stirn kommen und gehen und natürlich sind lymphknoten noch geschwollen obwohl Zähne wie gesagt ok sind ....bin für alle Ideen dankbar !

0

Ich wüßte nur noch Zwei Möglichkeiten. Als erstes ein allgemeiner Allergietest, oder die Topenklinik oder Institut in Hamburg. (weiß nicht genau wie das heißt) Kollege ist mit Tochter öfter da gewesen, wegen Mallaria. Aber den kann ich nicht mehr fragen. (tot) Es ist nicht zu glauben ,das unsere Mediziner alle versagen sollten?

Was möchtest Du wissen?