Schweizer "Volkslied/Liedgut"- wie heißt dieses Lied

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eine Walliser Gruppe.. Es handelt sich NICHT um ein Schweizer Volkslied. Die Bietschifätzer sind eine im Kanton Wallis mehr oder weniger bekannte "Band". Das Lied ist in Walliserdeutsch gecovert, einem sehr konservativen und für nördlichere Dialektregionen nur schwer verständlichen deutschen Dialekt. In den Kommentaren steht, dass das Lied "Tschessgi" heisse. Könnte eine "Verdeutschung" vom italienischen Namen Francesco oder Francesca und dessen deutsche Abkürzung Ceschi sein, was man Tschesggi ausspricht. Naja. Der Text ist echt schwer zu verstehen, weil die Akustik sehr schlecht ist. Ein paar Fetzen konnte ich verstehen. Vielleicht hilft dir das was, wenn du nach dem Original suchen wilslt:

"(...) Si wier ufum Wäg ind Züekunft mitmu (päckli?) Vernunft eifach Richtig (?) (...) Wier läbe hie und wier läbe jez (...) d Züekunft isch da und wier (därfe schi ga?) (...) schi ligt vor iisch (ja wil di Zit blibt schta?) (...) gniesse der Momänt (...) Tärfe nid iner Verganguheit züe ga umchegrabu eifach so la (...) Fähler akzeptieru und nid ignorieru, iischchalt (oder iisch chamu) (...) nid la frieru (...) nid la (imitieru?) und manipulieru (...) kritisieru (...)

...sind wir auf dem Weg in die Zukunft mit einer Packung Vernunft einfach in Richtung (?) (...) wir leben hier und wir leben jetzt (...) die Zukunft ist da und wir (dürfen sie gehen), sie liegt vor uns (ja denn die Zeit bleibt stehen?) (...) geniessen den Moment (...) dürfen nicht ständig in der Vergangenheit herumgraben (...) sie einfach so sein lassen. Fehler akzeptieren und nicht ignorieren, eiskalt (oder uns kann man) (...) nicht frieren lassen (...) nicht (imitieren?) lassen und nicht manipulieren lassen (...) kritisieren.

Naja keine Garantie, verstehe selber als Walliser fast nichts, so schlechte Qualität und manchmal komische Grammatik.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, habs jedenfalls versucht :) Soundhound weiss auch keine Antwort auf deine Frage. Vielleicht ist es eine Eigenkomposition, die sie Tschesgi genannt haben

Wie der Song nun Original heißt, kann ich dir leider auch nicht sagen, aber vielleicht ist er ja hier dabei.

http://ingeb.org/catch.html

Was möchtest Du wissen?