Schweizer Sprache - mit welchen Worten kann man einen Schweizer am besten am Morgen begruessen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich nehme mal an, dass Du gerne einen Deutschsprachigen Schweizern (Deutschschweizer) begrüssen willst.

Da kommt es darauf an, ob Du mit ihm per Du bist oder per Sie. Dann kommt es auch darauf an, wo er herkommt. Das bekannte "Grüezi" passt nur bei Leuten, mit denen Du per Sie bist und in der Zentral- und Ostschweiz. In der Nordwestschweiz ist es eher ein "Griezi", im westlichen Mittelland und Bern ist es "Grüessech". Im Wallis heisst es dann nochmals ganz anders. Ueberall sagt man aber "Guete Morge", also Guten Morgen. Das passt dann immer.

Bist Du aber per Du, dann sagt man einfach "Ciao", "Hoi" oder "Sali" bzw. "Salü". "Grüezi" ist da komplett falsch und outet Dich sofort als Ausländer.

So wie Du sonst auch grüßen würdest - die Schweizer reagieren teilweise recht beleidigt, wenn man als offensichtlich Auswärtiger versucht, deren Wortwahl und auch noch Dialekt zu imitieren.

*schweizer Dialekt. Die Sprachen in der Schweiz sind Deutsch, Italienisch, Rätoromanisch und Französisch

Was möchtest Du wissen?