Schweizer Schäferhund Welpe ... Paar Probleme...

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo. Das beste ist du gehst in eine Hundeschule wo speziell das Sozialverhalten trainiert wird.Weiterhin benötigt der Welpe mehr Beschäftigung.Ein weiteres Problem was auf dich zukommen wird:Der Hund wird sehr groß.Sind bis dahin die geschilderten Probleme von dir nicht unter Kontrolle kann es sein das du den Hund abgeben mußt.Was eine Hundeschule kostet frag einfach nach und schilder deinen Fall.Möglich ist das dein Welpe eine Alleinausbildung/Erziehung haben mußt. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Hund braucht wirklich eine strenge Hand. Ohne Hundeerzihung wird er ein Haustyrann werden. Melde ihn so rasch wie möglich für eine Welpenschule an. Denn da lernt er erst einmal die wichtigsten Dinge, die man im Zusammenleben mit einem Hund braucht. Und an schließend ist eine richtige Hundeschule sehr wichtig. Besonders wenn es sich um einen selbstsicheren, großen Hund handelt. Der macht sonst was er will und ihr werdet große Schwierigkeiten berkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich nach einem völlig normalen, sehr temperamentvollen Welpen an. Nur die Flöhe, die haben auf ihm nichts zu suchen. Ein Welpe in dem Alter ist wie ein Kleinkind. Alles wird ins Maul genommen und getestet. Daher muss die Wohnung Welpensicher gemacht werden. In dem Alter drehen die Welpen furchtbar auf, toben zwei Stunden und fallen danach wieder tod um. Du musst ihn regelmäßig die Möglichkeit geben, sich drausssen in einem sicheren Umfeld auszutoben. Wenn er die Möglichkeit hatte sich auszutoben, wird er auch ruhiger. Ansonsten kann ich dir nur eine Hundeschule oder ein Hundverein empfehlen, weil man nicht in einer Rubrik alle Facetten der Welpenerziehung erleutern kann. Wichtig: Dein Hund ist normal, du musst nur lernen, wie man ihn erzieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besser wäre es gewesen, wenn du dich vorher infomiert hättest bevor du dir einen so großen ( ja, der Hund wird groß ) Hund anlegst. Ich will jetzt nicht die ganze Hundeerziehung auftischen. Das dauert zu lange. Kaufe dir ein gutes Hundeerziehungsbuch oder gehe in die Hundeschule. Denn wenn man sich einen Hund leisten kann, der einmal groß wird und viel fressen wird und regelmäßig impfungen benötigt , kann man sich eine Hundeschule leisten.

Viel Glück, das wirst du brauchen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LightMeUpBaby
02.11.2012, 15:00

Natürlich können wie uns das leisten ... wir haben auch ein Buch gekauft aber da steht sowas nich drin ... und wie soll ich VORHER wissen, dass er anfängt zu beißen !? hätte ich zu ner Hellseherin gehen soll oder was !? -.- und das er groß wir wissen wir ... wir hatten vorher noch einen viel größeren Hund

0

Klicke mal auf meinen User-Namen und geh zu meinem Profil, da wirst du unter den Tipps einiges für dich finden, was dir erst einmal weiterhilft.

Im Moment hat er jetzt bis zu einem Jahr erst einmal Zahnprobleme, die er durch kauen abreagiert. Dazu tue den Kauknochen aus Büffelhaut 2cm in Wasser tauchen und tue einen Spritzer Maggi mit rein. Übernacht stehen lassen, dann wird er ganz wild auf den Knochen sein.

Vor allem schlage ich dir vor dir ein Buch zu kaufen: 300 Fragen zum Hundeverhalten von Dr. Ronald Lindner und eines speziell für Welpen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wieviel kostet ungefähr eine Hundeschule !?

Weniger als neue Möbel, Schuhe, Vorhänge etc.

Und egal was die kostet, du solltest auf alle Fälle sofort eine besuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?