Schweizer Krankenkassen, wie ist da die Lage?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also eine Krankenkassen-Mafia hab ich noch nicht erlebt, eher das Gegenteil.

Es findet sich für jeden genau das Krankenkassen Modell, welches zu einem passt. Man hat die freie Auswahl, wählt und zahlt also das was man braucht. Bei Comparis kann man sich gut informieren. Bitte:

https://www.comparis.ch/krankenkassen/default.aspx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hat sich seit 1996 nichts wesentliches geändert. Immer noch obligatorische Grundversicherung mit festem Leistungskatalog und Aufnahmepflicht. Darüber hinaus freiwillige Zusatzversicherungen möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab Freunde die dort gelebt haben. Sehr liberal, man kann a la carte sich privat versichern lassen. Viel zahlen= viel bekommen, wenig zahlen= wenig bekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nix Mafia. Jeder kann für sich entscheiden wie er sich versichern möchte.

 Führen Sie einen Vergleich der Angebote durch und definieren Sie dabei die Leistungen, die Sie benötigen. Unabhängig davon, ob Sie Single sind, in einer Ehe leben und Kinder haben.
http://www.webkrankenkasse.ch/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?