Schweiz als EU-Land bei Immigration?

5 Antworten

Auf der von dir verlinkten Seite wird nicht zwischen EU-Bürgen und Nicht-EU-Bürgern unterschieden, sondern es kommt darauf an, aus welchem Land man einreist.

Bei Einreise aus einem EU-Land gibt es weniger Einschränkungen, bei z.B. einem Direktflug aus Zürich sieht es schlechter aus.

Hi. 

Der Link redet explizit von Einfuhren außerhalb oder innerhalb der EU.

Das heißt für dich: Es kommt nicht auf deine Nationalität an, sondern darauf, wo du die Zigaretten kaufst. Wenn du sie in der EU kaufst und dann direkt nach London fliegst, gelten die 800. Wenn du sie in der Schweiz kaufst, gelten die 200. 

Die Schweiz ist zollrechtlich außerhalb der EU. Jedes mal, wenn du aus der Schweiz einreist oder ausreist, überschreitest du eine Zollgrenze. Dabei gelten die jeweiligen Freigrenzen.

Frag einfach beim grossbritannischen Zoll nach. Die werden dir das schon sagen. Ich selber würde eher sagen, dass die 800 gelten. Wir sind de jure zwar nicht in der EU, de facto aber schon. Eigentlich besitzen lediglich kein Mitspracherecht (ein schlechter Deal, mMn).

Dann hast du wohl noch nie dein Land verlassen - was meinst du, warum es wohl Zollkontrollen an den Schweizer Grenzen gibt? 

0
@Katzenreiniger3

Die Schweiz ist ja im Schengen Raum, wurde noch nie (weder an deutscher, österreichischer, italienischer, noch französicher Grenze) kontrolliert.

0

Die Schweiz ist de facto nicht in der EU, siehe Zoll/mwst Rückerstattung etc

0
@Immenhof

Ja gibt natürlich Ausnahmen, ändert nichts an der Tatsache, dass wir eben de facto (zumindest fast) in der EU sind. Ausser bei Lebensmitteln und den genannten Zöllen gibt es weder Grenzkontrollen noch sonst irgendwas. Auch steht uns der Europäische Binnenmarkt zur Verfügung.

Lediglich legislativ können wir nicht eingreifen.

0

Was möchtest Du wissen?