Schweiz airsoft

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja klar darfst du Vorausgesetzt du hast eine Waffe die du mit besitzen darfst,sprich unter 0,5 Joule dann darfst du auch ohne erwachsene,allerdings muss du naja nicht musst aber ihr solltet mal zur nächsten Polizeiwache oder mal bei der Polizei anrufen und Bescheid sagen das dort ein Airsoft Skirm statttfindet,nur der sicherheit halber denn es kann zur verwechselung kommen da softairs ja ziemlich echt aussehen.

Stimmt leider nicht. Seit dem 12. Dezember 2008 das neue Waffengesetz in Kraft. Darin wurden die Airsoftwaffen offiziell als (privilegierte) Waffen taxiert. Somit ist der Erwerb nur noch ab 18 Jahren möglich und bedingt einen schriftlichen Kaufvertrag. Für das Importieren bedarf es einer speziellen Bewilligung.

2.2 Kauf

Für den Kauf von Airsoft Waffen wird kein Waffenerwerbsschein benötigt. Es muss jedoch ein schriftlicher Vertrag abgeschlossen werden.

Der Kauf von Airsoft Waffen ist in den folgenden Fällen nicht erlaubt:

A) Minderjährige und somit Personen unter 18 Jahren B) Bevormundete Personen C) Wenn eine erhebliche Gefahr der missbräuchlichen Verwendung besteht D) Personen mit Vorstrafen die noch eingetragen sind oder solche die gewalttätige und/oder gemeingefährliche Gesinnungen bekunden

0

Mit dem neuen Waffengesetz 2008, welches am 12.12.2008 in Kraft trat, dürfen Minderjährige Personen keine Airsoftsportgeräte mehr besitzen.

Für Personen welche noch nicht volljährig sind ist es aber immer noch möglich eine Airsoftwaffe vereinsmässig zu verwenden, wenn er mit seinem Vormund einen sogenannten Leihvertrag abschliesst.

Wir haben für auch das Vorgehen was ihr tun müsst zusammengefasst:

  • Ihr füllt folgendes Formular aus:

http://www.fedpol.admin.ch/etc/medialib/data/sicherheit/waffen/waffenthemenseiteneu.Par.0004.File.tmp/Meldung-leihweise-Abgabe-Unmuendige-03-09.pdf

  • Ihr schickt dieses Formular nachher an das zuständige kantonale Waffenbüro.

Verbands-Tipp: Wir mussten Berichte vernehmen, wo sich Polizisten darüber amüsiert haben, dass man die Airsoftwaffen melden wollte. Sie meinten dies sei doch überhaupt nicht nötig und es sei schon in Ordnung.

Das kann fatale Folgen für EUCH haben, denn laut WG müsst ihr die Waffen anmelden. Wenn Euch also einer blöd will und nicht so locker drauf ist wie eben diese Polizisten habt ihr riesen Probleme. Lasst Euch also nicht täuschen.Schickt das Formular am besten EINGESCHRIEBEN an das Waffenbüro und behaltet die Quittung und eine Kopie vom Inhalt. Bittet wenn möglich um eine Bestätigung zum Erhalt der Unterlagen des verantworlichen Büro's.

Dieser Leihvertag ist gültig bis ihr volljährig werdet und ab dann dürft ihr das Airsoftsportgerät ja gesetzlich selbst besitzen. Dann macht ihr einen Vertrag mit euren Eltern, dass die Waffe in euren Besitz übergeht. Das müsst ihr dann aber nicht dem Büro melden.

em ich hab eine pistole unter 0.5 joule die darf ich besitzen

0
@FifaMax

Stimmt leider nicht. Seit dem 12. Dezember 2008 das neue Waffengesetz in Kraft. Darin wurden die Airsoftwaffen offiziell als (privilegierte) Waffen taxiert. Somit ist der Erwerb nur noch ab 18 Jahren möglich und bedingt einen schriftlichen Kaufvertrag. Für das Importieren bedarf es einer speziellen Bewilligung.

2.2 Kauf

Für den Kauf von Airsoft Waffen wird kein Waffenerwerbsschein benötigt. Es muss jedoch ein schriftlicher Vertrag abgeschlossen werden.

Der Kauf von Airsoft Waffen ist in den folgenden Fällen nicht erlaubt:

A) Minderjährige und somit Personen unter 18 Jahren B) Bevormundete Personen C) Wenn eine erhebliche Gefahr der missbräuchlichen Verwendung besteht D) Personen mit Vorstrafen die noch eingetragen sind oder solche die gewalttätige und/oder gemeingefährliche Gesinnungen bekunden

http://www.sasf.ch/faq-reader/items/waffengesetzt-zum-thema-softair.html

0

Was möchtest Du wissen?