Schweißpilz auf Brust und juckende Kopfhaut - was kann ich tun?

3 Antworten

Es ist auch sehr wichtig, dass Du Deine Handtücher sowie die Kleidung, die Du direkt auf der Haut trägst, in der Waschmaschine kochst (90 Grad). Auch hierin befindet sich der Pilz.

Wahrscheinlich hast Du inzwischen den Pilz auf die Kopfhaut übertragen. Auf jeden Fall solltest Du dann die Creme direkt auf die Kopfhaut verteilen und zwar täglich, am besten Abends und am morgen wäscht Du die Creme wieder aus) Für die Pflege verwendest Du eine Spülung damit Deine Haare Glanz erhalten und leicht kämmbar werden sowie 1xwöchentlich eine Haarkur.

Und immer wieder die Hände waschen und die Handtücher etc. kochen

Die meiste Kleidung kann ich aber nicht mit 90 Grad waschen und meine Mutter wäscht eh mit Sagrotan was Pilze Viren und Bakterien tötet.

0

Probier es mal mit head and shoulders. Wenn das nich hilft solltest du dringend einen arzt aufsuchen

Was hat die Ärztin denn wg. der Kopfhaut gesagt?!

Habe sie darüber nicht gefragt sie meinte nur weil meine Haut trocken ist sollte ich biotin nehmen was auch für die Haare gut sei

0
@RothaarShankss

Dann solltest du das evtl. nochmal machen.

Ansonsten würde ich dir raten, entweder das Shampoo mal zu wechseln - oder eine Zeit lang mal öfters darauf zu verzichten (nur mit Wasser spülen) und zu gucken, ob dadurch eine Veränderung zu bemerken ist.

Ich hab auch gelegentlich Probleme mit der Kopfhaut, und greife dann auf Sensitiv-Shampoo oder welches, das ausdrücklich die Kopfhaut schont, zurück. Hat mir geholfen. Aber dafür sollte man halt sicher sein, dass es kein behandlungsbedürftiges Problem gibt!

0

Was möchtest Du wissen?