schweißhände :O

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hausmittel gegen Schweißhände und schwitzende Hände

Was tun bei Schweißhänden oder ständig schwitzende Hände? Wenn Sie Hilfe bei Ihren Schweisshände brauchen, haben wir ein effektives und einfaches Hausmittel gegen schwitzende Hände für Sie gefunden. Essig ist ein einfaches Mittel gegen Schweißhände.

Schwitzende Hände sind oft sehr unangenehm und auch unpraktisch für die Arbeit oder bei einer Prüfungsangst. Um dieses Problem vorzubeugen und die Schweißbildung zu vermindern, können Sie einfach regelmäßig einen Schuss Essig ins Waschwasser geben. Nach dem Abwaschen können Sie sich dann mit Franzbranntwein einreiben.

Wenn Sie allerdings wenig Abwaschen, können Sie Ihre Schweißhände auch grundsätzlich mit Essig behandeln. Reiben Sie dazu Ihre kalten Schweißhände regelmäßig mit Essig ein und behandeln Sie sie anschließend mit Brantwein. Quelle : http://www.hausfrauentipps.de/tipps/hausmittel-gegen-schweisshaende-schwitzende-haende lg dasnick

Hol dir "Yerka" aus der Apotheke! Kleines Fläschchen mit rosa Flüssigkeit. Die machst du dir über nacht auf die Handfläche, dass 2 Nächte hintereinander und du wirst KEINE nassen Hände mehr haben, egal wie aufgeregt oder nervös! Wenn du merkst, dass es wieder schwitzt (nachein paar tagen), benutzt du nachts einfach wieder Yerka.

Ich hatte das auch (Hyperhydrose) und hab nie wieder ein Problem damit. Es ist auch für Füße, Achseln, Rücken,... einfach alles geeignet! Flasche kostet 6 Euro und hält vllt 6 Monate.

Sich die Hände waschen?!

Calcium nehmen und h'nde damit einreiben z.b. Kreide

wenn man des öfters macht wie es dann für immer weg sein ?

0

Was möchtest Du wissen?