Schweißgeruch in frisch gewaschener Wäsche?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

beim Stiefsohn (17) hatten wir das gleiche Problem. Bei uns hat ein Hygienespüler geholfen, den wir teilweise zum Flüssigwaschmittel und teilweise zum Weichspüler gegeben haben. Gibt es bei DM für wenig Geld.

Danke, für die Auszeichnung.

0

Tja, das Problem ist leider schwer lösbar, denn Schweiß ist im Kontakt mit Stoffen nun mal eine ziemlich aggressive Substanz und kann in hoher Konzentration nur bei hohen Temperaturen ohne Rückstände entfernt werden, vor allem wenn die Kleidungsstücke eine Weile rumliegen bevor sie gewaschen werden und der Schweiß eintrocknet ist.

Du müsstest im Grunde die Shirts sofort einweichen statt sie erstmal in einer Wäschetonne zu sammeln, aber das ist eben ziemlich umständlich. Oder Du musst sie vor dem Waschen mit speziellen Mitteln z.B. Gallseife vorbehandeln, aber auch das ist natürlich aufwendig.

Lass mal den Weichspüler weg. Es kann sein, dass sich der Schweißgeruch mit dem Weichspüler unangenehm verbindet.

Wenn das nichts bringt, muss er künftig T-Shirts tragen,die man auch bei 60 Grad waschen kann. Dann sollte sich das mit dem Schweißgeruch eigentlich erledigen.

Wer Entkalker dem Waschmittel zugibt, kann sich den Weichspüler ohnehin sparen. lg Lilo

Was möchtest Du wissen?