Schweißen von Getriebegehäuse

...komplette Frage anzeigen Bild 1 - (Reparatur, Werkstatt, TüV) Zeichnung - (Reparatur, Werkstatt, TüV) Zeichnung 2 - (Reparatur, Werkstatt, TüV) Bild 2 - (Reparatur, Werkstatt, TüV) Bild 3 - (Reparatur, Werkstatt, TüV)

3 Antworten

Mach einfach mal den Magnet-test, dann weißt Du schon mehr. Ich kann auf den Bildern leider nicht erkennen, ob es sich um Leichtmetall wie Alu handelt. Grundsätzlich sieht das für mich reparabel aus, vorausgesetzt Du kennst jemanden, der Dir nicht dafür die Hosen ausziehen will. Es scheint sich nur um eine distanzbuchsenartige Halterung zu handeln, wenn ich das mal so Ausdrücken darf. Die wird im Grunde nicht stark dynamisch belastet. Da kein Austritt von Öl zu erkennen ist, würde ich die Geschichte sauber ausfräsen und durch ein entsprechend langes Rohr ergänzen. Dieses könnte man im Falle der Kenntnis des Gehäusematerials aus dem gleichen fertigen und mit dem Gehäuse verschweißen. Soweit meine Meinung.

Gute Idee !!! Das werde ich mal tun. Top. Danke !!

0

Das Teil sieht aus wie Guss, wenn das gebrochene Teil vorhanden ist könnte man evtl Schweissen, doch da es ein tragendes Teil ist, wirst wohl um einen Austausch nicht umhin kommen.

Guss kann man schweißen, es gibt hierfür spezielle Geräte bzw. wenn du ein altes Elektroden Schweißgerät hast spezielle Elektroden ... Aber (!!) es wird dir dann früher oder später neben der Schweißnaht aufbrechen. Sprich es bringt nix, also neues Teil her.

Was möchtest Du wissen?