Schweine sind Kluge Tiere wieso dann Schimpfwörter wie dumme Schwein oder Saublöd?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Mensch wird durch das Gleichsetzen mit einem Tier herabgesetzt, denn bekanntlich fehlen den Tieren bestimmte kulturelle Errungenschaften. Ein Mensch, der als Affe, Sau oder Ziege bezeichnet wird, wird damit gesagt, dass es ihm an Kultur fehlt. Gleichzeitig spricht man ihm nebenbei auch noch seine Menschenrechte ab.

Es wird also nicht das Tier herabgesetzt sondern der beschimpfte Mensch.

Man sagt auch "dumme Kuh", "blöde Ziege", "fauler Hund". Auf solche Bezeichnungen sollte man nicht allzuviel geben. Tiere eignen sich als Projektionsflächen einfach besser als Pflanzen. "Dämlicher Baum" oder "stures Gänseblümchen" hört sich eben noch bizarrer an.

Ich finde das mit den Pflanzen hört sich ganz lustig an, aber da die Menschheit nunmal mit Tieren begonnen hat, könnte man das nicht als Beleidigung auffassen.

Und da der Mensch und die Tiere natürlich zum Reich der Tiere gehören, ist es einfacher einen Menschen mit ihnen zu vergleichen, wobei die Kraftausdrücke im Normalfall nicht auf das jeweilige Tier zutreffen.

Ich meine nur weil ein Haushund vllt dauernd rumliegt, heisst das noch lange nicht, dass er faul ist, ich denke wahrscheinlicher ist, dass der Besitzer selten mit ihm was unternimmt oder nicht mal mit ihm längere Spaziergänge macht, sondern nur kurz vor die Tür, damit es seine Geschäfte verrichten kann und dann wieder rein. Nein, ich denke eher, dem Hund ist langweilig und es hat aufgegeben etwas dafür zu tun, damit es vom Herrchen bekommt, was es benötigt.

0

Weil Schweine bis vor ein paar Jahrzehnten grundsätzlich in engen, dunklen Ställen gehalten worden sind. Und da bekommen sie etwas, das man "erlernte Hilflosigkeit" nennt. Will man sie dann mal aus dem Stall holen, sind sie tatsächlich "saublöd".

Hausschweine sind allerdings tatsächlich im Großen und Ganzen etwas einfältiger als Wildschweine bzw. Wildschweinkreuzungen - so meine Erfahrung. Das ist ja aber nicht unbedingt ein Nachteil - vor allem, wenn man die Haltbarkeit von Einzäunungen in Betracht zieht...

0

Was möchtest Du wissen?