Schweigepflucht?

1 Antwort

dürfen sie nur wenn du so ein Papier unterschrieben hast das sie von der Schweigepflicht entbindet. IMO

und was kann ich jetzt machen? Sie haben bereits meinen Psychiater informiert. es geht mir nicht um Das, dass er es nicht wissen darf. doch ich hätte ihm das gerne selber mitgeteilt. Das dürfen die doch nicht machen...

0

Medikamente vom Psychiater verschreiben lassen unter 18?

Ich bin 17 und ich habe oft selbstmordgedanken, bin generell sehr depressiv verstimmt, verletze mich aber NICHT selber. Ich kann mich auf nichts mehr konzentrieren und bekomme manchmal grundlos panikattacken oder muss weinen. Ich will das garnicht, ich will aus diesem Loch rauskommen aber ich kann mit niemandem darüber reden und es zieht mich immer weiter runter. Da das meinen Alltag so sehr einschränkt will ich medikamentös behandelt werden aber ich will nicht mit meiner Mutter darüber reden und will auch nicht dass sie es weiß weil sie es nicht verstehen würde. Und ich habe das jetzt nur so erläutert damit keine Dummen Antworten oder Kommentare kommen. Und nein ich werde nicht mit meiner Mutter darüber reden und bei einer Therapeutin war ich auch schon, ich konnte ihr nicht alles erzählen. Ich will einfach wissen ob ich zu einem Psychiater gehen kann ohne dass meine Mutter es mitbekommt und ob er mir Medikamente wie antidepressiva verschreiben darf ohne ihr Einverständnis? Danke

...zur Frage

Jugendpsychiater hat seine Schweigepflicht gebrochen. Hätte man vor Gericht Chancen?

Ich habe meinem jugendpsychiater, zu dem ich eigentlich wegen einer Panikstörung und Depressionen überwiesen wurde in den ersten Gesprächen beiläufig erzählt dass ich in sehr seltenen Fällen Zwangsgedanken/befürchtungen habe und als konkretes Beispiel eine Zwangsbefürchtung genannt, bei der ich meiner Mutter etwas antue. Das hat er meiner Mutter bei einem gemeinsamen Termin mit mir gesagt. Das darf er doch nicht?! Ich bin im Moment ziemlich wütend und überlege ernsthaft ihn deswegen anzuzeigen. Hätte man da gute Chancen vor Gericht evtl. auf Entschädigung?

...zur Frage

Darf mein Hausarzt mich krank schreiben ohne mich untersucht zu haben?

und zwar hat mich mein psychiater untersucht, hat aber keinen bericht an meinen hausarzt geschrieben. mein hausarzt kann auch nichts einsehen weil er mir für den psychiater keine überweisung gegeben hat. der hausarzt fragt nur für welche dauer ich die krankschreibung benötige und ich selbst habe keine ahnung da ich nicht weiss wie lange eine depression andauert...ist ja bei jedem anders.

...zur Frage

Anruf bei Psychiater . Was sage ich am besten?

Aufgrund vieler Schicksalsschläge, wurde mir geraten, dass ich mir einen Psychiater suche und mich von ihm therapieren lassen durch persönliche Gespräche. Ich habe eine ganze Liste bekommen verschiedener Ärzte. Nun weiß ich nicht was ich am Telefon am besten sagen soll. Ist ja schon was anderes als beim Hausarzt einen Termin zu machen. Bitte um Beispiele wenn sich jemand damit vll auskennt. Danke :)

...zur Frage

Dürfen sich Ärzte untereinander ohne Schweigepflichtsentbindung über einen Patienten austauschen?

Hallo,

ich gehe beispielsweise zu meinem Hausarzt, der mich zu einem Facharzt überweist. Der Hausarzt möchte aber gern über den weiteren Vorgang auf dem Laufenden gehalten werden und setzt sich deshalb mit dem Facharzt in Verbindung.

Benötigt der Facharzt nun eine Schweigepflichtsentbindung von mir, um seinem Kollegen Auskünfte erteilen zu dürfen?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Kosten für einen Psychiater

Hallo,

bitte keine Spaß Antworten, denn das Thema ist mir sehr ernst.

Aufgrund krankhafter Eifersucht habe ich wieder einmal eine Beziehung in den Ruin getrieben und nun komme ich mit dem Verlust nicht mehr klar.

Kann der Hausarzt mich zu einem geeigneten Psychiater überweisen und muss ich für diesen die Kosten tragen? Ich befinde mich finanziell in einer sehr schlechten Lage, aber ohne Therapie pack ist es nicht mehr.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?