Schweigepflichtsbruch?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Euer Verhältnis ist offensichtlich privat und hat somit nichts mit dem Jugendzentrum und der. Schweigepflicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie in einer Einrichtung mit Kindern und Jugendlichen arbeitet, hat sie zu Beginn höchstwahrscheinlich mal eine Verschwiegenheitserklärung unterschreiben - das heißt, dass mit Außenstehenden nicht über die Kinder oder über das, was ihr von ihnen erzählt wurde, sprechen darf. Die Erklärung bezieht sich aber selbstverständlich nur auf die Arbeit und nicht auf das Privatleben.

Wenn sie deinen vollen Namen, Bilder o.ä. von dir in ihrem Stream nicht erwähnt, kannst du nichts machen. Du kannst sie in jedem Fall aber darauf ansprechen, dass du nicht möchtest, dass private Dinge im Netz ausgeplaudert werden. Sollte sie deinen vollen Namen, Bilder o.ä. von der zeigen, dann kannst du juristisch dagegen vorgehen. Bei einem Livestream bleibt das ganze aber recht fraglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShadowHunter98x
11.07.2016, 17:34

Sie hat ziemlich viel erzählt, unteranderem auch meinen Namen. Einige Dinge hatte ich ihr Privat erzählt, andere jedoch während sie gearbeitet hat.  

0

Was möchtest Du wissen?