Schweigepflicht vom Arzt bei Minderjährigen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erst einmal ist es NICHT illegal, wenn man als Fuenfzehnjaehriger raucht. Der Fuenfzehnjaehrige selbst macht sich also nicht strafbar, wenn er raucht. Ihm darf jedoch das Rauchen in der Oeffentlichkeit nicht gestattet werden (beispielsweise zu Hause aber sehr wohl).

Zur aerztlichen Schweigepflicht bei Minderjaehrigen hier ein Auszug aus dem Merkblatt zur aerztlichen Schweigepflicht der Labdesaerztekammer Baden Wuerttemberg: "5. Die Schweigepflicht des Arztes gilt auch gegenüber Minderjährigen. Der Umfang der ärztlichen Schweigepflicht hängt bei Minderjährigen von deren Einsichtsfähigkeit ab. Bei Minderjährigen unter 15 Jahren ist der Arzt i. d. R. berechtigt, die Eltern in vollem Umfang zu unterrichten, da normalerweise unter 15 Jahren noch keine Einsichtsfähigkeit des Minderjährigen gegeben ist. Bei Minderjährigen über 15 Jahren ist das Patientengeheimnis
jedoch regelmäßig zu beachten. Maßgebend sind aber immer die Umstände des Einzelfalles. (https://www.aerztekammer-bw.de/10aerzte/40merkblaetter/10merkblaetter/schweigepflicht.pdf)
 

wenn der Arzt das entdeckt ist er verpflichtet die Eltern in Kenntnis zu setzen, dafür ist er von seiner Schweigepflicht entbunden

Heey ich glaube nicht dass es dem arzt auffällt, wenn doch wird nicht sein erster gedanke sein es deinen Eltern zu erzählen bzw seinen.

Wie soll der Arzt das merken? Sie wird ja nicht unmittelbar vor dem Arztbesuch rauchen. 

Was möchtest Du wissen?