Schweigepflicht Pfarrgemeinderat und Pfarrer

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt bei den Kirchengemeinderatssitzungen Teile, die öffentlich sind, und Teile, die intern sind. Wenn über dein Schreiben öffentlich diskutiert wurde, eventuell sogar unter Beisein von Gemeindegliedern, die gar nicht Mitglied des Kirchengemeinderates sind, dann kann der Pfarrer auch mit seiner Tochter über dieses Thema sprechen.

Etwas anderes wäre es, wenn du von Anfang an darum bittest, dass die Angelegenheit vertraulich behandelt wird. Unter Umständen kann die Sache aber nur dann aufgeklärt werden, wenn Namen genannt werden und wenn alle Beteiligten sich dazu äußern können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, selbstverständlich darf man so etwas NICHT weiter erzählen. Aber ein Geistlicher darf ja auch keine kleinen Jungen vernaschen und macht es trotzdem...

Vielleicht solltest du den Fall mal öffentlich machen? DAS könnte deiner Stimme deutlich mehr Gewicht bringen! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja doch wohl nur im Zusammenhang mit einer Beichte! Wohl nicht bei der Problembewältigung. Das wäre ja kontrovers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außerhalb der Beichte nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?