Schweigepflicht in der Firma bei illegalen Handeln?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn interne Systeme zu solchen Fragen versagen, dann wäre es aus einem gesunden Empfinden heraus natürlich von Vorteil, wenn auf solche Missstände aufmerksam gemacht wird. Allerdings wird dieses Verhalten in den seltensten Fällen positiv honoriert, ich kann Dir nur raten das ganz Anonym zu machen und ansonsten keine Blöse geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vyled
18.02.2016, 10:48

Es geht da nicht um mich.

Die Firma macht das natürlich ganz bewusst und hat dafür System Programmiert die dazu führen das wesentlich mehr Umsatz gemacht wird.

0

Vorerst: Ich bin niemand, der sich gut mit diversen Klauseln auskennt.
Dennoch glaube ich, dass so eine Schweigepflicht nichtig wird, wenn es hier um eine Strafttat geht.

Ich würde da jedenfalls nicht mitziehen, denn am Ende wird Mitarbeiter XY auch noch des Betruges angeklagt.

Sprich: "Mitgehangen, mitgefangen."

An die Öffentlichkeit würde ich nicht gehen, sondern direkt an die Polizei eine Anzeige fertigen lassen. Wenn dann Firma ABC mit einer Geldstrafe droht, gleich nochmal eine Anzeige, wegen Drohung. Ich denke nicht, dass sie das mit der hohen Geldstrafe durchsetzen können. Wir leben immerhin noch in einem Rechtsstaat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vyled
18.02.2016, 10:53

Jemand anderes sagte zu ihm, er soll damit ruhig zu Zeitungen oder sonst was, also Stern TV, Bild usw... da bekommt er noch ordentlich Geld mit... außerdem waren die deshalb ja schon in der Kritik meinte er.

0

Falls du einen Anwalt haben solltest: Frage ihn!
Es ist gut, wenn sich ein Mitarbeiter nicht durch die Machenschaften der Firma unterkriegen lässt. Am besten sprichst du aber mit den Leuten, die dafür verantwortlich sind und machst es ihnen klar.
Ansonsten würde ich ebenfalls zu polizeilichen Mitteln greifen, dein Handeln ist auf eine gewisse Weise vorbildlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vyled
18.02.2016, 10:50

Die Firma war bereits deshalb schon in die Kritik geraten hat immer abgeschlagen davon, das es nicht so sei. Es konnte nur nicht bewiesen werden, da schnell die Systeme überarbeitet und noch viel besser gemacht wurden, damit man das nicht erkennt

0

Schweigepflicht (Ausnahme Ärztliches Personal und Priester) besteht NICHT bei Kriminellen Machenschaften! Geh zu einem Anwalt, der Berät dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vyled
18.02.2016, 11:05

Es geht nicht um mich selbst.... aber die Person selbst sagt, sie hätte dafür kein Geld.

0
Kommentar von aribaole
18.02.2016, 11:17

Die "Person" kann sich einen BERATUNGSSCHEIN von der Arge oder Sozialamt geben lassen. Auch kann man sich direkt beim Arbeitsgericht Beraten lassen. Kostet (glaube ich) auch nichts.

0

Du solltest mit einem Anwalt reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit RS Vers. ; ihr Anwalt kann da ja mal als Privatier etwas bestellen   :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, natürlich gilt die schweigepflichtvereinbarung dann nicht

da sie so an die sache rangehen, würde ich den gleichen weg gehen

100% mehr gehalt oder ich erzähle es direkt, freund chef

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vyled
18.02.2016, 10:48

Das wäre dann aber wieder Erpressung vom Mitarbeiter oder nicht?

0

Du kannst das anonym bei der Polizei melden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?