Schweigepflicht des Psychotherapeuten eines 3 jährigen Kindes gegenüber der Sorgeberectigten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Selbst wenn das Kind erst mit 14 entscheiden darf, der Arzt hat seine Schweigepflicht. Vielleicht liegt es ja doch nicht am Vater sondern dir. Dann würde dein Sohn nicht mehr zur Therapie wollen weil es befürchten muss dass der Doktor alles weiter erzählt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meine, er wäre berechtigt, dich zu informieren aber er muss es nicht.

Nur mal so als Beispiel: https://www.aerztekammer-bw.de/10aerzte/40merkblaetter/10merkblaetter/schweigepflicht.pdf

Vielleicht hat der Therapeut tatsächlich den Eindruck, dein Interesse hat etwas mit Munition gegen den Vater sammeln zu tun? Auf jeden Fall scheint er es für deinen Sohn besser zu finden, wenn deren Gespräche auch dir nicht weiter gegeben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine ehrliche Meinung?

Bei einem dreijährigen Jungen eine PTBS diagnostizieren und auch der direkte Vorwurf "durch den Vater"......warum erhalte ich den Eindruck "Mama sammelt Munition"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Senatooor
15.09.2016, 20:34

Das war genau meine erste Gedanke.

1

Der Arzt würde eine Straftat begehen, wenn er dir das sagen würde. Dafür kann er bis zu einem Jahr ins Gefängnis kommen (§203 StGB)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der macht das schon richtig , das hat der studiert und bestimmt seine Gründe für seine Therapie.

Sie sollten weniger "lesen" und Vertauen zu dem Mediziner aufbauen , das hilft Mutter und Kind mehr .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?